„Germany’s Next Topmodel“

„Bei dir fehlt die Mimik“: Heidi Klum wirft Kandidatin Elsa raus

Elsas Mimik war wie eingefroren: „Das Lippenmaterial kommt aus Russland. Es ist sehr stark!" Nicht stark genug für „GNTM“.

Elsas Mimik war wie eingefroren: „Das Lippenmaterial kommt aus Russland. Es ist sehr stark!" Nicht stark genug für „GNTM“.

Der Rauswurf ließ nach Ansicht mancher bereits auf sich warten. Böse Zungen würden behaupten, dass Österreicherin Elsa in Heidi Klums Show „Germany’s Next Topmodel“ auch bisher weniger wegen ihrer Modelqualitäten dabei war, sondern mehr wegen ihrer Krawallmomente und der Unterhaltung. In Folge sechs von „GNTM“ erwischte es den Fan von Echtpelz und Lippenfillern nun doch. Doch wie kann Pro Sieben diese Lücke füllen? Gegenüber „Topmodel“-Veteranin Rebecca Mir verriet Heidi Klum das den Zuschauerinnen und Zuschauern bereits angeteaserte Geheimnis: Da kommt noch wer!

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Österreicherin Elsa war ein echtes Unikat, nicht nur optisch. Und meistens ehrlich. „Ehrlichkeit kann oft mistaken werden – mit Gemeinsein!“, erklärte Coco im perfekten Denglisch, als Elsa mal wieder mit der ebenfalls etwas schwierigen Anya aneinandergeriet. Doch zum Verhängnis wurde der 18-Jährigen schließlich ihr Äußeres. Dabei wurden Heidi Klum und Co. nicht müde zu betonen, dass sie keinesfalls Anstoß an Elsas aufgespritzten Lippen nehmen. „Es geht gar nicht darum, dass deine Lippen gemacht sind“, beteuerte auch Gastjurorin und einstige „GNTM“-Finalistin Rebecca Mir. „Es ist dein Körper, du entscheidest das! Aber ich finde halt, dass bei dir die Mimik fehlt!“

„Wenn man die Lippen gemacht hat, kann man sie nicht komplett bewegen“

Zunächst war Elsa noch mit einem blauen Auge davongekommen: Nach dem Shootout der sechs schwächsten Kandidatinnen der letzten Folge musste Curvy-Model Jülide ihre Koffer packen („Ich liebe euch alle!“). Aber die Österreicherin wackelte weiterhin. Fotografin Vicky Lawton konnte für das so wichtige Sedcard-Foto, die Visitenkarte aller Models, nur ein gutes Bild shooten. Die Kritik: Elsas Mimik blieb immer gleich gelangweilt. Ob’s an ihrer schlechten Laune lag oder am Lippenmaterial? „Das kommt aus Russland“, klärte Elsa auf. „Es ist sehr stark! Wenn man die Lippen gemacht hat, kann man sie nicht komplett bewegen!“ Jedenfalls bewegte sich auch ihr Gesicht nicht. Umso mehr fummelte sie in ihren Haaren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Stream-Team

Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. – jeden Monat neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Haarig war dann auch Elsas Auftritt auf dem Runway: Bei dem Entscheidungswalk, einer Art „GNTM“ trifft „Glücksrad“, vergaß sie (als Buchstabe Y), ihr Haargummi am Arm abzunehmen: „Macht nix, passiert!“, war der Kommentar der Kandidatin. Heidi und Rebecca sahen das nicht so locker. Denn auch die Mimik passte wieder nicht: „Wenn du redest und lachst mit uns, hast du ja ’ne Mimik!“, verzweifelte die Modelmama fast. „Wenn du läufst, ist das ein Look – und der sieht trotzig aus!“ Dann kam der unvermeidliche Satz: „Ich habe heute leider kein Foto für dich!“ Es schien der Klum tatsächlich leidzutun. Sogar ein „Elsa-Maus“ war zu hören: „Elsa, es fällt mir schwer, weil ich dich echt ins Herz geschlossen habe!“

Herber Verlust für „GNTM“: „Wer übernimmt jetzt die Show?“

Viel Drama gab es glücklicherweise nicht: „Is’ okay!“, fand die 18-Jährige. „Ich freu mich auch auf zu Hause. Mein Leben geht weiter!“ Mehr Sorgen machten sich dagegen die restlichen 14 Models: „Wer übernimmt jetzt die Show?“, fragten die sich und stellten fest: „Das sind sehr, sehr große Fußstapfen!“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Aber Heidi Klum hat natürlich noch etwas beziehungsweise jemanden in petto: Sechs ältere Models werden in den kommenden Folgen noch dazustoßen: „Und die wissen noch nicht mal, dass die alle noch kommen! Surprise! Surprise!“, freute sich Heidi mit schelmischem Blick. „Das wird auch lustig!“, stimmte Rebecca Mir ihr zu. „Dann denken die: ‚Juhu, Top Ten!’. Und du so: ‚Nö!’“ – „Exactly!“

RND/Teleschau

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Top Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken