“GNTM”-Finalistin Lijana: Polizeischutz nach Morddrohungen und Spuckattacke

  • Seit Wochen muss GNTM-Finalistin Lijana mit Hass in den sozialen Medien umgehen.
  • Nun erlebt die 24-Jährige auch heftige Anfeindungen in der Öffentlichkeit.
  • Beim GNTM-Finale und auch im Pivatleben bekommt Lijana Schutz von der Polizei.
Anzeige
Anzeige

Bei der aktuellen Staffel der ProSieben-Sendung “Germany´s next Topmodel” mussten sich Heidi Klums Kandidatinnen sehr viel Hass in den sozialen Medien stellen. Eine hat es besonders hart getroffen: GNTM-Finalistin Lijana. Sie ist ehrgeizig, hat den unbedingten Willen, doch mit ihrer Art eckte die 24-Jährige sowohl in der Modelvilla als auch in den sozialen Medien immer wieder an. Das Nachwuchsmodel erhielt sogar Morddrohungen von einigen Usern. “Mein Leben ist gerade ein totaler Albtraum”, sagte sie vor dem Finale (Donnerstag, 20.15 Uhr, ProSieben) der “Bild”.

Doch die Anfeindungen erreichen sie nicht nur im Netz. Auf der Straße sei sie bespuckt worden, ihr Auto sei zugemüllt worden und jemand haben versucht, ihren Hund zu vergiften. “Dafür wurden Giftköder in meinem Garten ausgelegt”, sagte Lijana der Zeitung. Jetzt bekommt die GNTM-Finalistin Polizeischutz. Zehnmal am Tag fährt die Polizei am Haus ihrer Eltern in Kassel vorbei, um sie vor weiteren Straftaten zu beschützen. Auch beim Finale am Donnerstag werden Polizisten anwesend sein, berichtet “Bild”.

GNTM-Finalistin Lijana: Adresse ins Netz gestellt

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Die Angst sei ihr ständiger Begleiter, sagt Lijana. “Meine Adresse wurde im Netz rumgeschickt. Ich telefoniere täglich mit der Kriminalpolizei. Einer auf der Straße, der mich angespuckt hat, hat gesagt: ‘Drei Millionen wollen deinen Tod. Ich kann das jetzt machen.’ Es fehlt nicht mehr viel, dass irgendwann jemand zuhaut.”

Anzeige

Ihr großer Traum, “Germany´s next Topmodel” zu werden, ist Lijanas größter Albtraum geworden. Das Finale möchte sie jetzt einfach nur noch hinter sich bringen. Aber wie geht es danach mit der 24-Jährigen weiter? Sie habe jetzt bereits Schwierigkeiten, im Geschäft Fuß zu fassen, weil sie gehasst werde. Sie als Model zu buchen, könnte ein Risiko für Kunden sein, fürchtet Lijana.

Für das GNTM-Finale am Donnerstag hat sich die 24-Jährige vorgenommen, alles auf den Laufsteg zu bringen, “was ich bei GNTM erlebt habe. Auch das Mobbing. Es geht nicht nur um mich, ich möchte ein Zeichen dagegensetzen.”

RND/nis


“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen