Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Game of Thrones: Wird das alternative Ende veröffentlicht?

Emilia Clarke als Daenerys Targaryen in der erfogreichen HBO-Serie „Game of Thrones“.

„Game of Thrones“ und immer noch kein Ende – beziehungsweise eigentlich gleich zwei. Tormund-Darsteller Kristofer Hivju (40) hat vor einigen Tagen gegenüber „Metro.co.uk“ verraten, dass tatsächlich ein alternatives Ende der beliebten Serie gedreht wurde. „Es war vor allem zum Spaß, aber ich weiß nicht, ob ich die Erlaubnis habe, das zu erzählen“, erklärt der Norweger, der sich auch auf Nachfrage nicht zu weiteren Details hinreißen ließ.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Interesse daran scheint groß, nicht nur bei Fans: Dean-Charles Chapman (22), der bis zur sechsten Staffel den Tommen Baratheon in der HBO-Serie gespielt hat, würde das alternative Ende gerne sehen, wie er nun zugab. Gegenüber „TMZ“ sagte er: „Ja genau, sie machen ja auch Spin-offs, also wieso nicht? Es wäre cool, ich würde es gucken.“ Nicht nur er, so viel ist bei dem Erfolg und all den Kontroversen um die Serie sicher.

Zweites Ende wurde gedreht, um Spoiler zu verhindern

Dass das „Game of Thrones“-Team ein oder sogar mehrere alternative Enden drehen würde, darüber ist schon öfter spekuliert worden. Es sollten angeblich etwaige Spoiler, etwa durch Paparazzi- oder Fanfotos vom Set, verhindert werden. Klar ist: Selbst wenn es sich bei dem alternativen Ende nur um ein „Scherz“-Ende handelt – für Fans wäre eine Veröffentlichung definitiv ein Grund zur Freude.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/mia/spot

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken