“Free European Song Contest”: Wird Stefan Raab auch in der Show auftreten?

  • Die ersten acht Teilnehmer für Stefan Raabs “Free European Song Contest” sind bekannt, sieben weitere fehlen - darunter auch der Deutsche.
  • Und zu dem gibt es allerdings schon einige Spekulationen.
  • Fans von Raab erhoffen sich natürlich einen Auftritt des Entertainers - egal ob als Kandidat oder in einer anderen Rolle.
|
Anzeige
Anzeige

Die ersten acht Teilnehmer für den von Stefan Raab erfundenen “Free European Song Contest”, der am Samstagabend (16. Mai, 20.15 Uhr) auf ProSieben laufen wird, wurden bekanntgegeben. Darunter sind Sarah Lombardi, Vanessa Mai, Eko Fresh und Kelvin Jones. Die restlichen sieben Kandidaten sind noch geheim - auch der Deutsche.

Raab hatte am Mittwoch bekanntgegeben, dass der deutsche Teilnehmer “alle bisherigen deutschen Teilnehmer an europäischen Musikwettbewerben künstlerisch und charakterlich” überstrahlen werde. “Dazu sieht er auch noch unglaublich gut aus”, erklärte Raab vielsagend.

Beschrieb Raab sich selbst? Gätjen glaubt nicht daran

Daraufhin kam das Gerücht auf, dass Raab vielleicht selbst der Deutschland-Kandidat sein könnte. Dazu sagte Moderator Steven Gätjen am Donnerstag in einer Pressekonferenz scherzhaft, dass Raab, wenn er selbst mit seiner Beschreibung gemeint gewesen sei, wohl zu noch mehr Superlativen gegriffen hätte und sich nicht nur als “unglaublich gut aussehend” bezeichnet hätte.

Dass Raab trotzdem in irgendeiner Form in der Show auftauchen könnte, wurde aber zumindest nicht eindeutig ausgeschlossen. So zog Gätjen, der die Show gemeinsam mit Conchita Wurst moderieren wird, einen Vergleich der Free-ESC-Show zum Film “Once Upon a Time... in Hollywood”: “Conchita ist Leonardo DiCaprio, ich bin Brad Pitt, und vielleicht taucht Tarantino ja auch noch auf”, sagte er grinsend. Als Pendant zu Tarantino, dem Regisseur des Hollywoodfilms, könnte man Raab jedenfalls für den “Free European Song Contest” sehen...


“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen