“Finger weg”: Netflix-Paar Francesca und Harry sind verlobt

  • In der Serie brachen Francesca Farago und Harry Jowsey permanent die Regeln.
  • Die beiden kosteten das Team zwischenzeitlich 32.000 US-Dollar.
  • Doch sie meinen es ernst: Harry machte Francesca einen Antrag via Videochat.
Anzeige
Anzeige

Happy End nach dem großen Netflix-Erfolg: Harry Jowsey hat seiner Francesca Farago einen Heiratsantrag gemacht – via Videochat! In der Reunion-Sendung von “Finger weg”, im Original “Too Hot To Handle”, stellte der 22-Jährige die Frage auf ungewöhnliche Art.

Eigentlich wollte er seiner Francesca den Antrag romantisch in Paris machen, doch Corona hält die beiden auf Distanz. Deshalb ging er beim Videochat auf Zoom auf die Knie. “Ich will dir sagen, dass du mein Leben verändert hast, ich liebe dich so sehr, und ich kann nicht warten, mit dir für immer zusammen zu sein. Willst du das auch? Willst du mich heiraten”, sagte er laut “E! News”. Und die Antwort lautete: Ja!

Sex und Küsse des Paars kosteten das Team 32.000 US-Dollar

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Schon gegenüber “Entertainment Tonight” hatte die 26-Jährige gesagt, dass sie glaube, dass Harry und sie ihr Leben zusammen verbringen würden. Nun kann sich ihr Partner das offenbar auch vorstellen – auf Instagram fragte er bereits seine Fans, wo die Hochzeit stattfinden solle.

In der Netflix-Sendung hatten Harry und Francesca permanent die Regeln gebrochen, weil sie die Finger nicht voneinander lassen konnten. Schon direkt nach dem Einzug funkte es zwischen die beiden und sie küssten sich – bis das Sexverbot im Haus in Kraft trat. Doch hin und wieder konnten die beiden in dem Monat ihre Finger trotzdem nicht voneinander lassen – allein die Vergehen der beiden kosteten das Team 32.000 US-Dollar: Sex, Küsse, Oralverkehr.

Rhonda und Sharron – das wurde aus dem zweiten “Finger weg”-Paar

Anzeige

Insgesamt 14 Menschen waren in der Sendung für einen Monat in einem schicken Strandhaus, durften sich sexuell aber nicht nähern. Jede Annäherung kostete Geld, das vom 100.000-US-Dollar-Gewinn abgezogen wurde. Da Harry und Francesca allein so viel Geld verknutscht hatten, durften sie es zurückgewinnen – dafür durften sie sich eine Nacht gar nicht berühren. Auch wenn keiner der Mitbewohner daran glaubte, schafften die beiden das.

Während Rhonda Paul und Sharron Townsend, das zweite Paar aus der Sendung, sich laut “Tyla.com” inzwischen getrennt haben, hielt die Beziehung zwischen Francesca und Harry. Erst kürzlich hatte Harry berichtet, dass die beiden aufgrund der räumlichen Distanz kurz getrennt gewesen seien, aber sich schnell wieder zueinander hingezogen gefühlt hätten.

Francesca plant einen Umzug nach Australien

“Es ist sehr schwierig mit der Distanz. Wir videotelefonieren zwei- bis dreimal am Tag. Unsere Kommunikation ist fantastisch”, sagte er in einer Livesendung auf Instagram. Doch bald soll sich das ändern: Nicht nur, dass die beiden heiraten wollen, Francesca plant wohl schon ihren Umzug nach Australien – wo ihr Harry lebt.

RND/msk

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen