Felix van Deventer von Balkon gestürzt: So geht es bei „GZSZ“ weiter

Nach seinem Sturz von einem Balkon hat sich „GZSZ“-Star Felix van Deventer zu Wort gemeldet. Der Sender RTL äußerte sich unterdessen dazu, wie es nach dem Unfall bei der Soap weitergeht.

Anzeige
Anzeige

Zwei Tage nach seinem schweren Unfall spricht jetzt „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Star Felix van Deventer. Der 23-Jährige war von einem Balkon vier Meter in die Tiefe gestürzt.

„Ich habe Glück im Unglück gehabt. Ich verbringe zurzeit die meiste Zeit im Rollstuhl, weil ich nur unter sehr großen Schmerzen laufen kann“, sagte Felix van Deventer zu RTL.de. In einem Statement gegenüber dem Sender teilte das Management des Schauspielers weiter mit: „Felix hat einen Teilbruch der Wirbelsäule. Wäre dieser nur 1,5 cm weiter links gewesen, wäre eine Lähmung nicht ausgeschlossen gewesen. Ich möchte aber betonen, dass Alkohol bei seinem Sturz keine Rolle gespielt hat.“

Felix van Deventer: RTL wartet Heilungsverlauf ab

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Zum genauen Unfallhergang möchten sich aber sowohl Felix van Deventer als auch sein Management nicht äußern, berichtet RTL. Der 23-Jährige liegt in einem Berliner Krankenhaus.

Doch wie geht es mit der Kult-Soap „GZSZ“ weiter? RTL-Sprecher Frank Pick erklärte: „Im Fall von Felix van Deventer warten wir nun erst einmal ab und entscheiden beziehungsweise reagieren, wenn wir wissen, wie lange er ausfallen wird.“ Entscheidend seien dabei die Diagnose der Ärzte und der Heilungsprozess. „Wir sind optimistisch, dass er schon sehr bald wieder bei seiner Familie und ‚GZSZ‘ sein kann.“

Deventer spielt seit 2014 die Hauptrolle des Jonas Seefeld in „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Anfang dieses Jahres machte er beim RTL-Dschungelcamp mit, belegte am Ende Platz zwei. Während der Sendung im Januar wurde bekannt, dass van Deventer das erste Mal Vater wird – Baby Noah kam Anfang August zur Welt.

RND/seb