• Startseite
  • Medien & TV
  • Fake-Corona-News: Donald Trump teilt Video mit Falschinformationen - über 14 Millionen Aufrufe

Von Donald Trump geteilt: Video mit Corona-Lügen wird millionenfach angesehen

  • US-Präsident Donald Trump verbreitet Montagnacht auf Twitter ein Video mit Corona-Falschinformationen.
  • Eine weitere Version des Clips sammelt auf Facebook in kurzer Zeit mehr als 14 Millionen Aufrufe.
  • Die sozialen Netzwerke ziehen Konsequenzen und löschen das Video.
Anzeige
Anzeige

Youtube, Facebook und Twitter haben ein millionenfach aufgerufenes Video gelöscht, in dem Lügen über das Coronavirus verbreitet wurden. Auch US-Präsident Donald Trump hatte Montagnacht mehrere Versionen des Clips über seinen Twitter-Account geteilt, wie die Website “CNN Business” berichtet. Trump hat 84 Millionen Follower auf der Plattform. Vor der Löschung wurde das Video alleine auf Facebook mehr als 14 Millionen Mal angesehen.

Trumps Sohn Donald Trump Jr. hatte das Video ebenfalls verbreitet – und das hatte in dem Fall sogar konkrete Folgen. Twitter bestätigte am Dienstag per Tweet, dessen Account zeitweise gesperrt zu haben, nachdem dieser Fehlinformationen verbreitet hatte. Trump Jr. habe das Video mit irreführenden und falschen Aussagen über die Pandemie – anders als sein Vater – direkt auf seinem Profil gepostet, berichtete die “Washington Post”. Trumps Sohn sei von dem Kurznachrichtendienst aufgefordert worden, den Tweet zu löschen.

“Falsche Pharmaunternehmen”

Ursprünglich wurde die Aufnahme von “Breitbart News” veröffentlicht, eine rechtsgerichtete Nachrichtenseite. Darin zu sehen ist eine Gruppe von Menschen, in weißen Kitteln gekleidet, die eine Pressekonferenz inszenieren. Unter anderem sagen sie, man brauche “keine Maske”. Und Studien, die das Mittel Hydroxychloroquin als unwirksam abtun, seien “falsche Wissenschaft”, gesponsert von “falschen Pharmaunternehmen”. Eine Anspielung auf eine US-Studie, nach der das Mittel Hydroxychloroquin Kontaktpersonen von Corona-Infizierten nicht vor einer Ansteckung schütze.

Die Gruppe wird laut CNN von der Ärztin Simone Gold geleitet. Zuvor war diese auf dem US-amerikanischen rechtskonservativen Nachrichtensender “Fox News” mit verschwörungstheoretischen Aussagen aufgefallen. Damals sagte sie unter anderem, dass die Anordnung, zu Hause zu bleiben, schädlich sei.

Video
Trumps Kehrtwende: „Benutzt die Maske“
1:40 min
Nach fast drei Monate hat US-Präsident Donald Trump mal wieder ein Presse-Briefing im Weißen Haus abgehalten.  © Reuters

Video von Facebook, Twitter und Youtube gelöscht

Bevor das Video am Montag von Facebook gelöscht wurde, konnte es laut CNN über 14 Millionen Mal angesehen und 600.000-mal geteilt werden. Auch Twitter löschte alle Versionen des Videos, die US-Präsident Trump geteilt hatte, bis Dienstagmorgen. Auf Youtube ist die Aufnahme ebenfalls nicht mehr sichtbar, stattdessen steht dort nun der Hinweis: “Verletzung der Community-Richtlinien von Youtube”.

RND/am

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen