Veranstalter: ESC soll unbedingt stattfinden – wahrscheinlich aber ohne Publikum

  • Der Eurovision Song Contest (ESC) soll im Mai 2021 unter strengen Corona-Maßnahmen stattfinden.
  • Die niederländischen Rundfunkanstalten werden als Veranstalter aber wohl auf Publikum verzichten müssen.
  • Am ESC in Rotterdam sollen Musiker aus 41 Ländern teilnehmen.
Anzeige
Anzeige

Hilversum. Der Eurovision Song Contest (ESC) wird in diesem Mai wohl unter strengen Corona-Maßnahmen mit Künstlern aus 41 Ländern in Rotterdam stattfinden – aber sehr wahrscheinlich ohne Publikum. Das teilten die niederländischen Rundfunkanstalten als Veranstalter am Mittwoch in Hilversum mit. Die endgültige Entscheidung über Zuschauerbeteiligung soll erst Mitte April fallen.

2020 musste das Festival wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Wer bereits für den ESC im vergangenen Jahr Karten gekauft hatte, könne diese zurückgeben, wie die Veranstalter mitteilten. Die Produzenten schließen aus, dass das Festival in normaler Form und vor großem Publikum stattfinden könne. Die Halbfinals sind für den 18. und 20. Mai in Rotterdam geplant, das Finale soll am 22. Mai sein.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen