Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Emotionaler Auftritt: Gaby Köster zu Gast bei Jubiläumssendung von “stern TV”

Gaby Köster war in der Jubiläumssendung von “stern TV” zu Gast. (Archivbild)

Jahrelang war sie aus der deutschen TV-Welt nicht wegzudenken, bis es plötzlich still um sie wurde. Im Jahr 2011 wurde dann bekannt: 2008 erlitt Comedystar Gaby Köster einen schweren Schlaganfall. Monatelang musste sie im Krankenhaus verbringen, vieles neu lernen, ehe sie 2011 zum ersten Mal wieder einen öffentlichen Auftritt im Fernsehen hatte: bei “stern TV”. Am Mittwochabend war sie anlässlich des 30. Jubiläums der Sendung zu Gast und sprach mit Steffen Hallaschka über die vergangenen Jahre und wie sie die Corona-Pandemie überstanden hat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch wenn Steffen Hallaschka Gaby Köster ins Studio führen musste – kaum hatte die Kölnerin Platz genommen, war sie schon wieder in ihrem Element. Denn auch wenn sie seit ihrem Schlaganfall linksseitig gelähmt ist und körperliche Einschränkungen hat, hat sie an ihrer positiven Art nichts eingebüßt. Drei Jahre hielten Gaby Köster und ihr Team ihren Schlaganfall damals vor der Öffentlichkeit geheim. Mit Blick auf das öffentliche Interesse an ihrer Person beschreibt sie diesen Zustand im Gespräch mit Hallaschka als “jede Menge Arbeit”.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Inzwischen ist viel passiert, Gaby Köster hat ein Buch geschrieben und mit “Ein Schnupfen hätte auch gereicht” einen Bestseller verfasst. Aus der TV-Landschaft hält sie sich inzwischen zurück, der Auftritt in der Jubiläumssendung von “stern TV” scheint ihr dennoch eine Herzensangelegenheit gewesen zu sein – immerhin war “stern TV” 2011 jenes Format, in dem sie sich erstmals nach dem Schlaganfall der Öffentlichkeit zeigte.

Als Hallaschka die 58-Jährige nach der Corona-Zeit fragte, fand diese klare Worte: “Lieber eine Maske als ein Beatmungsgerät.” Ein emotionaler Appell einer Frau, die sich auf beeindruckende Weise zurück ins Leben gekämpft hat.

RND/liz

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.