Elena oder Danni? Ex-Dschungelcamper haben keinen klaren Favoriten

  • Fazit nach Tag drei bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“: Elena Miras und Danni Büchner müssen bisher am häufigsten in die Dschungelprüfungen.
  • Doch wer hat am Ende die besseren Chancen?
  • Wir haben bei Ex-Campern nachgefragt.
|
Anzeige
Anzeige

Seit Freitag läuft die 14. Staffel von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ (RTL). Doch selten waren sich Ex-Teilnehmer so unsicher, wer am Ende die Dschungelkrone aufgesetzt bekommt. „Ich glaube, dass es dieses Jahr ganz, ganz viele gibt, die die Möglichkeit haben, die Dschungelkrone zu holen“, sagt Reality-TV-Star Matthias Mangiapane (nahm 2018 teil). „Allerdings wünschen würde ich es Elena, weil ich glaube, dass sie sehr, sehr hart kämpfen wird und sehr hart ran muss und viele Prüfungen haben wird. Aber ich denke, dass wir mit Elena auch am meisten Spaß und Unterhaltung haben werden.“

Video
Die Gewinner von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“
1:17 min
Im Jahr 2004 startete die Realityshow „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“, in der Prominente darum kämpfen, sogenannter „Dschungelkönig“ zu werden.  © Thomas Kielhorn/Fotos: dpa

Auf einen anderen Kandidaten tippt die einstige Erotikschauspielerin Dolly Buster (war 2004 dabei): „Ich bin immer diejenige, die die Vorhersagen gibt, noch bevor der Dschungel anfängt, weil ich die Sendung liebe. Und ich sage diesmal Raúl Richter.“ Sie sei sich ziemlich sicher, das der einstige GZSZ-Liebling das Rennen macht, auch wenn sie keine Begründung für ihre These hat. „Ich bin eigentlich eine Hellseherin, aber das wisst ihr nicht“, fügt sie lachend hinzu.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Ex-Camperin Gisele Oppermann gönnt es Danni Büchner

Anzeige

Auch Model und Ex-Camperin Gisele Oppermann (Kandidatin 2019) vertraut auf ihr Bauchgefühl bei ihrem Tipp: „Ich würde es natürlich der Danni Büchner gönnen. Das ist eine ganz Liebe.“ Noch gar nicht festlegen möchte sich hingegen Sängerin Gabby Rinne (war 2014 im australischen Dschungel): „Ich kann es noch nicht sagen, bevor ich die Leute nicht im Match gesehen habe. Es ist immer eine Frage des Kampfgeistes meiner Meinung nach. Ich hatte so einen riesigen Kampfgeist, und dann habe ich die Kakerlaken gesehen und mein Kampfgeist war so klein mit Hut.“

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen