„Ein Abend mit Adele“: ARD holt sich Superstar ins Programm

Anlässlich ihres Album-Releases lädt Adele in Los Angeles zu einer Megashow, welche auch im deutschen Fernsehen zu sehen sein wird.

Anlässlich ihres Album-Releases lädt Adele in Los Angeles zu einer Megashow, welche auch im deutschen Fernsehen zu sehen sein wird.

Ihre unverwechselbare Stimme macht sie zu einem der größten Musikstars unserer Zeit: Kaum jemand lässt so viel Gefühl in Songs einfließen wie Adele. Insgesamt 15 Grammys nahm sie entgegen. Dass die Sängerin zudem einen Oscar sowie einen Golden Globe in die Vitrine stellen durfte, sprechen für sich, bilden jedoch nicht im Ansatz die Verehrung ab, die ihr rund um den Globus von Fans zuteil wird. Dementsprechend groß - vor allem aufgrund von sechs Jahren Wartezeit - ist auch die Vorfreude auf ihr viertes Album „30″, welches am 19. November erscheinen soll. Anlässlich des Album-Releases lädt Adele in Los Angeles zu einer Megashow, welche auch im deutschen Fernsehen zu sehen sein wird.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am 14. November läuft das exklusive TV-Konzert beim US-Network CBS, ab 21. November ist „Ein Abend mit Adele“ dann als Deutschlandpremiere in der ARD-Mediathek abrufbar. Vor dem Griffith Park Observatory singt die 33-Jährige neue Lieder aus „30″ sowie ihre größten Hits für Freundinnen und Freunde sowie enge Weggefährtinnen und Weggefährten. Am 4. Dezember ist der Auftritt schließlich um 23.40 Uhr im Ersten zu sehen. Zwei Wochen später, am 18. Dezember, wird das Konzert im MDR-Fernsehen ab 21.15 Uhr erneut ausgestrahlt.

Oprah Winfrey lädt zum Interview

Doch einem Superstar nähert man sich nicht alleine über dessen Musik und der MDR kündigt „Ein Abend mit Adele“ als „emotionale und musikalische Reise“ durch das Leben der Britin an. Einen Teil zu dieser Reise soll auch ein Interview mit US-Talk-Legende Oprah Winfrey beitragen, in dem Adele Adkins offen über die Höhen und Tiefen ihres Lebens berichtet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Die Fangemeinde von Adele ist auch in Deutschland riesig, und wir freuen uns, dass wir die deutsche Free-TV- und Mediatheks-Premiere präsentieren dürfen“, erklärt MDR-Programmdirektor Klaus Brinkbäumer. Brinkbäumer unterstreicht, dass sich der MDR vom Adele-Auftritt Zuschauerinnen und Zuschauer allen Alters erhofft: „Unser Ziel ist es, Programmangebote für alle Menschen zu machen, und mit diesem Special werden wir generationsübergreifend zahlreiche Musikliebhaberinnen und -liebhaber in Deutschland begeistern.“

RND/Teleschau

Mehr aus Medien & TV

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Top Themen

 

Letzte Meldungen