Dunja Hayali diskutiert nach Corona-Demo: Wie auf Corona-Leugner reagieren?

  • Am Samstag war Moderatorin Dunja Hayali auf der Corona-Demo in Berlin beleidigt und sogar attackiert worden.
  • In ihrem ZDF-Talkformat “dunja hayali” diskutiert die Moderatorin jetzt über Corona-Leugner und eine mögliche zweite Infektionswelle.
  • Die Sendung läuft am Donnerstag, 6. August, um 22.15 Uhr im ZDF.
Anzeige
Anzeige

Was tun gegen eine zweite Corona-Infektionswelle? Und was wollen die Corona-Protestierer? Um diese Fragen geht es am Donnerstag, 6. August, um 22.15 Uhr in der Talkshow “dunja hayali” im ZDF. In der Sendung werden auch Szenen vom Dreh bei der Demonstration gegen Corona-Auflagen am Samstag in Berlin zu sehen sein – dort waren Moderatorin Dunja Hayali und ihr Team beleidigt und sogar attackiert worden. In Berlin waren rund 20.000 Menschen gegen strenge Pandemieregeln auf die Straße gegangen, darunter auch Verschwörungsideologen und Rechtsextreme – ohne Beachtung der Abstandsregeln oder Maskenpflicht.

Dunja Hayali diskutiert am Donnerstag unter anderen mit NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) und Ute Teichert, Vorsitzende des Bundesverbandes der Ärztinnen und Ärzte des öffentlichen Gesundheitsdienstes, über die Frage: Wie gut ist Deutschland mittlerweile vorbereitet auf eine mögliche erneute und starke Ausbreitung des Virus? Außerdem geht es um die Fragen, wie auf die Leugnung der Gefahr durch eine Corona-Infektion reagiert werden könne und wie gefährlich Verschwörungsideologien seien, teilt das ZDF mit.

“dunja hayali”: Interview mit Manuela Schwesig

Außerdem gibt es bei “dunja hayali” ein Interview mit Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD). An den Stränden ihres Bundeslandes verbringen derzeit viele Deutsche den Sommerurlaub. Seit Anfang dieser Woche gehen dort die Kinder und Jugendlichen auch wieder zur Schule.

RND/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen