Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

„Krankheitsbedingt abgesagt“: „DSDS“-Liveshows finden ohne Dieter Bohlen statt

Dieter Bohlen wird nicht bei den DSDS-Liveshows dabei sein.

Dieter Bohlen wird bei der diesjährigen ersten Liveshow von „Deutschland sucht den Superstar“ („DSDS“) am Samstag (27. März) nicht dabei sein. Das gab der Sender RTL auf seiner Website bekannt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Chefjuror, der nach der aktuellen Staffel seinen Platz räumen wird, habe krankheitsbedingt abgesagt, heißt es. RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm äußerte sich zu der Absage Bohlens: „Wir bedauern Dieters krankheitsbedingte Absage sehr und wünschen ihm alles Gute und eine schnelle Genesung. Die neun Finalteilnehmer müssen jetzt ohne Dieters Begleitung um den Sieg ringen. Dafür sind sie bestens vorbereitet. Maite und Mike haben bislang einen sehr guten Job gemacht und werden auch die Liveshows allein stemmen.“

RTL hatte bereits vor rund zwei Wochen verkündet, dass Bohlens Zeit als Juror bei „DSDS“ nach fast 20 Jahren endet. Nach der aktuellen Staffel sollen andere das Kommando übernehmen. Eigentlich war aber geplant, dass der Musikproduzent noch einmal in Live-Shows über die Kandidaten urteilen soll. Das „DSDS“-Halbfinale findet am Samstag (27. März), das Finale eine Woche später (3. April) statt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/lob/dpa

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.