Dschungelcamp: Das verrät Regina Halmich über Boxfreund Sven Ottke

  • Ex-Boxer Sven Ottke versucht zurzeit sein Glück als Kandidat im Dschungelcamp.
  • Sportkollegin und Freundin Regina Halmich hatte anfangs Bedenken, guckt die Sendung nun aber.
  • Sie räumt außerdem mit einigen Spekulationen auf.
|
Anzeige
Anzeige

Normalerweise hält die ehemalige Boxweltmeisterin Regina Halmich nicht so viel von der Realityshow „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ (RTL). „Ich bin weder der Riesenfan vom Dschungelcamp noch würde ich selbst da reingehen“, sagt sie dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

Allerdings sei sie bereits seit mehr als 30 Jahren mit Dschungelcamper und Ex-Boxer Sven Ottke befreundet. „Der meint, er muss ins Dschungelcamp ziehen. Und wie das so ist in einer Freundschaft: Man hält dann zueinander, und deswegen gucke ich es mir auch an.“

Video
Die Gewinner von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“
1:17 min
Im Jahr 2004 startete die Realityshow „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“, in der Prominente darum kämpfen, sogenannter „Dschungelkönig“ zu werden.  © Fotos: dpa
Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Halmich: „Sven ist nun mal abenteuerlustig“

Anzeige

Hat sie im Vorfeld denn versucht, ihn von seiner Teilnahme abzubringen? Dazu sagt Halmich: „Ich habe ihm schon gesagt, dass er sich das gut überlegen soll, ob er das wirklich will. Aber der Sven ist nun mal abenteuerlustig, und der macht sich da überhaupt keinen Kopf. Er macht es einfach. Da ist er einfach verrückt genug, und das akzeptiert man.“

Ex-Boxweltmeister Henry Maske hatte sich sehr verwundert über Ottkes Teilnahme gezeigt. Der „Abendzeitung“ sagte er: „Ich würde das nie tun. Beziehungsweise, wenn Sie diese News von mir hören, dann wissen Sie, dass ich in der allerletzten Zeit sehr, sehr viel sehr, sehr falsch gemacht haben muss. Ich bin mir sicher, dass Sven keine großen finanziellen Probleme hat. Daher verstehe ich es gar nicht.“

Anzeige

„Finanziell hat er es wirklich nicht nötig“

Doch diesen Spekulationen schiebt Halmich einen Riegel vor: „Um mal mit den Gerüchten aufzuräumen: Finanziell hat er es wirklich nicht nötig. Er macht es wirklich aus Abenteuerlust. Und es war jetzt lange nichts los bei ihm. Er spielt ja viel Golf. Ich glaube, das hat ihn jetzt einfach noch mal gekickt.“

In den letzten Staffeln des Dschungelcamps sind Sportler nie wirklich besonders weit gekommen. Dazu Halmich: „Ich habe ihm nur einen Tipp mitgegeben. Ich habe ihm gesagt: ‚Du darfst alles, nur nicht langweilig sein.‘ Ich glaube, das ist das Schlimmste für die Zuschauer, wenn einer nur im Camp sitzt und seine Zeit einfach nur absitzt. Das wird er nicht machen.“

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen