Spontaner denn je - Domian kehrt heute ins Fernsehen zurück

  • Tausende Anrufer haben Jürgen Domian über 21 Jahre von ihren Sorgen erzählt - und werden ihn vermisst haben.
  • Drei Jahre nach Ende seiner Nacht-Sendung startet heute seine neue TV-Talkshow.
  • Kniff der Sendung: Der Kult-Talker weiß vorher nicht, wer zu ihm ins Studio kommt.
Anzeige
Anzeige

Köln. Nach mehrjähriger Pause kehrt Jürgen Domian am heutigen Freitag (23.30 Uhr) mit einer neuen Talkshow ins WDR Fernsehen zurück. In der Live-Sendung will er mit seinen Gästen nach eigenen Angaben intensive Gespräche führen und dabei keine Themen aussparen. Worüber und mit wem er dort sprechen wird, weiß der 61-Jährige vorher allerdings nicht: Die Redaktion hat die Gäste ausgewählt, Domian wird sie und ihre Themen erst während der Sendung kennenlernen.

Domian war 21 Jahre lang am Sorgentelefon

Der Journalist hatte 21 Jahre lang - bis Ende 2016 - eine Telefontalk-Sendung moderiert, die nachts im WDR Fernsehen und bei Radio 1Live lief. Die Anrufer schütteten ihm ihr Herz aus und erzählten von ihren Sorgen und Problemen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Bei seiner neuen TV-Talkshow "Domian live" wird er seine Gäste nun nicht nur hören, sondern auch sehen können. Weitere Ausgaben der Show sind für die folgenden drei November-Freitage geplant.

RND/dpa