Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Geissens-Tochter baut Unfall ohne Führerschein: „Mama bringt mich um!“

Geissens-Tochter Shania (links) hat Mamas Wagen lädiert.

Die Geissens (montags um 20.15 Uhr auf RTL II) sind zurück in Monaco. Ihr neues Apartment ist inzwischen eingerichtet, aber noch funktioniert nicht alles so, wie es soll. „Bei manchen Dingen wissen wir auch nur nicht, wie man die bedient. Den Schalter für die elektrischen Vorhänge haben wir einfach nicht gefunden“, sagt Carmen lachend. Robert wiederum vermisst eine Pumpe für den Kamin. „Ich versuche jetzt schon seit einer Stunde, das Ding anzumachen, aber ohne diese Pumpe geht nichts“, ärgert sich der 57-Jährige.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie gut, dass Innenarchitekt Kurt mit seiner Crew vorbeikommt, um die Mängelliste der Geissens abzuarbeiten. Doch bevor es im Apartment losgehen kann, macht eine andere Baustelle Stress: Kurt entdeckt auf der Jacht der Geissens, der „Indigo Star“, einen Wasserschaden. Das Kino steht unter Wasser. Robert ist alarmiert: „Das ist schlecht.“ Nach kurzer Zeit steht jedoch fest, dass ein Leck im Bad die Ursache ist. Die Handwerker machen sich fix an die Reparatur.

Carmen schummelt sich durch

Unterdessen hat Carmen zu Hause eine weitere Aufgabe für die Handwerker: Die vermüllte Garage muss dringend aufgeräumt werden. Vielleicht findet sich in dem Chaos ja auch die von Robert vermisste Pumpe für den Kamin? Während die Crew arbeitet, entdeckt Carmen die Pumpe im Schrank hinter dem Kamin. Eilig ruft sie Robert zu sich: „Ich habe das Ding gefunden. Aber ich würde jetzt noch nichts sagen. Lass die mal schön die Garage aufräumen“, sagt sie verschwörerisch flüsternd. Scheinheilig fragt sie den Architekten, ob seine Männer noch immer nichts gefunden haben. Erst, als die Garage blitzeblank sauber ist, lüftet Carmen ihr Geheimnis. Dem Architekten bleibt nichts anderes übrig, als gute Miene zum bösen Spiel zu machen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für Davina und Shania hat Carmen unterdessen auch eine Aufgabe: Die Geissen-Töchter sollen den Elektroflitzer ihrer Mutter aufladen. Die 17-jährige Shania will das unbedingt machen – obwohl sie noch keinen Führerschein besitzt. Doch der Wagen muss erst mal aus der Garage manövriert werden. Davina ahnt trotzdem Böses: „Oh Gott, das kann doch nur schiefgehen“, sagt sie, während Shania zu ihr herüberruft: „Gas ist rechts, oder?“

Shania kracht gegen die Wand: Der Schaden „sieht stylish aus!“

Statt einfach nur den Wagen in der Garage umzuparken, fährt Shania eine Runde – exakt das, wovor ihre ältere Schwester sie gewarnt hatte. Davina ist stinksauer: „Das ist nicht witzig, du bist blond gefärbt, nicht blond!“ Beim Rückwärts­einparken passiert es dann: Shania fährt krachend gegen die Garagenwand. Davina ist mit ihrer Geduld am Ende: „Du hast das ganze Auto kaputt gefahren, steig jetzt aus!“, herrscht sie ihre kleine Schwester an. Die reagiert cool, als sie den Lackschaden begutachtet: „Das sieht stylish aus, ein bisschen Used-Optik“, sagt sie und lacht. Kurze Zeit später bekommt sie es doch mit der Angst zu tun: „Davina, Mama bringt mich um!“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gemeinsam schmieden die Schwestern einen Plan, wie sie den Unfall vor ihrer Mutter vertuschen können. Shania versucht es zunächst mit einem Streifen Klebeband: „Ich klebe das auf beide Seiten, dann merkt man es nicht. Mama weiß nicht, wie ihr Auto aussieht!“ Shania setzt hingegen auf Zahnpasta als Reparaturmittel. Tatsächlich ist der Kratzer nach der ungewöhnlichen Behandlung schon etwas verblasst. Davinas und Shanias Plan steht fest: „Wir sagen nichts in der Hoffnung, dass Mama nichts merkt.“ Ob dieser Plan lange aufgeht? Abwarten!

RND/Teleschau

Mehr aus Medien & TV

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.