“Der Bachelor” Sebastian Preuss möchte keine “verbastelte” Frau

  • In der siebten Folge von “Der Bachelor” stehen die Homedates an.
  • Dabei lernt Sebastian Preuss nicht nur die Liebsten der Kandidatinnen kennen, auf dem heimischen Sofa kommt er den Single-Damen näher - oder auch nicht.
  • Am Ende kann die Optik einer Dame nicht vollends überzeugen.
Anzeige
Anzeige

Köln. Fünf Frauen - drei Dreamdates: Nach sechs Wochen unter mexikanischer Sonne hat der “Bachelor” Sebastian Preuss (30) die Qual der Wahl. In der siebten Folge muss er unter den fünf letzten Single-Ladies die passenden Frauen für die spannenden Homedates wählen und am Ende die Einladungen zu den letzten drei Traumdates aussprechen. Bei einer Dame hegt der “Bachelor” vor allem Zweifel in Sachen optischem Geschmack.

Sebastian möchte jede Minute nutzen, um sich die Entscheidung zu erleichtern. Bei einem Gruppendate mit den Ladies geht der "Bachelor" in die Vollen und geht bei einem gemeinsamen Bad im Pool bei Diana (22) in die Kuss-Offensive. Desiree (27) ist sich hingegen unsicher und tut dies im Gespräch mit dem Single-Mann auch kund, da sie als einzige Single-Dame noch keinen körperlichen Kontakt mit dem "Bachelor" hatte. In der Hängematte folgen schweigende Minuten mit Natali (24). "Es hängt ein Knoten zwischen uns, den ich nicht lösen kann." So fällt die erste Entscheidung nicht überraschend aus: Natali muss vor den Homedates alleine die Heimreise antreten.

In Bergisch Gladbach wartet das erste Aufeinandertreffen: Diana begrüßt den "Bachelor" im Kreise ihrer Liebsten: Ihre Mutter Tatjana und ihre beste Freundin Merle nehmen den Single-Mann genau unter die Lupe. "Supernetter, junger Mann, ich mag den", schwärmt Dianas Mutter. "Ganze eine liebe Frau", sieht Sebastian auch in ihr schon die perfekte Schwiegermutter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

"Wie lange dauert das jetzt hier noch?"

In der Zweisamkeit gerät das Date kurz ins Stocken. "Wie lange dauert das jetzt hier noch?", zeigt sich Diana ungeduldig. "Willst du mich loswerden?", fragt der verunsicherte "Bachelor". "Nein, ich meine jetzt hier in Deutschland", klärt Diana auf. Danach ist der "Bachelor" dann auch noch verhalten und gibt Diana keinen Kuss, was die Single-Dame nicht zu deuten weiß. "Ich mache mich hier nicht zum Affen", stellt sie im Interview unter Tränen klar. Für Sebastian sei es eine Sache des Respekts gewesen: "Ich wollte hier nicht im Elternhaus und auf der Couch ihrer Mum rumknutschen." Am Ende entscheidet er sich nur für ein kleines Abschiedsküsschen.

In Münster treffen Wioletas (28) Engste in Form ihrer besten Freundin Nadine, Cousine Jessica und Cousin Thomas auf Sebastian, ihre Eltern wollen die TV-Kamera lieber meiden. Die Drei sind von Sebastians Ausstrahlung begeistert, der "Bachelor" freut sich schon auf eine große Zweitfamilie und Wioleta fühlt sich schon "wie ein Pärchen". Vor dem Kamin schmieden die beiden schon Zukunftspläne in München - es folgen innige Küsse. Verliebtsein verspüre er noch nicht, lautet jedoch Sebastians Fazit.

Das ist Sebastian "too much"

Anzeige

Desiree wartet in Bodnegg bei Ravensburg mit Bruder Dominik und ihren besten Freundinnen auf. In der Sushi-Runde kann Sebastian mit seinen Handwerker-Qualitäten und der Kinderplanung, der "Bachelor" könnte sich Adoption vorstellen, punkten. Desiree, sie selbst ist in Brasilien geboren und mit fünf Wochen adoptiert worden, ist sehr angetan. Sebastian ist ebenfalls begeistert, besonders als Desirees Eltern aus dem Australien-Urlaub noch eine Videobotschaft für die Runde überbringen. Ein Kuss fällt am Ende nicht.

Leah (23) begrüßt Sebastian mit ihrer Mutter und Freundin Sina. Der "Bachelor" macht Studentin Leah bei Kaffee und Kuchen reihenweise Komplimente, die Mutter findet ihn sogleich sympathisch und Sina ist nach diesem Statement von Sebastian überzeugt: "Ich suche etwas Ernstes und nichts zum Rumvögeln." In der zweisamen Stunde gehen die beiden Singles sofort zum Küssen über - dass es auf Leahs Familiensofa zur Sache geht, versucht Sebastian auszublenden. Ein großer Minuspunkt steht bei ihm aber weiter auf der Leah-Liste: Er möge es nicht, wenn sich "Frauen verbasteln", erklärt er. "Sie hat Silikonbrüste und gespritzte Lippen. Das Gesicht aufspritzen, das ist mir too much, das möchte ich auch nicht bei meinem Partner."

Diese Kandidatinnen reisen zu den Dreamdates

Am Ende lädt Sebastian zur Entscheidungsrunde an den Flugplatz. Wioleta erhält die erste Rose, es folgt die zweite für Diana. Die finale Rose geht an Desiree, die mit "guten Werten und einer guten Familie" überzeugt. Zu Leah fühle er sich nicht genug hingezogen, so Sebastian. Besonders Desiree freut sich auf die Dreamdates und weitere intensive Momente in... Mexiko.

RND/jom/spot

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen