“Der Bachelor”: Sebastian Preuss bereut den ersten Kuss

  • Nach etlichen Rosen hat “Bachelor” Sebastian Preuss in Folge drei erstmals auch Küsse verteilt.
  • Dabei war sein Plan ein ganz anderer.
  • Zwei Frauen mussten zudem die Dating-Show verlassen.
Anzeige
Anzeige

Köln. Sebastian Preuss (30) lässt als "Der Bachelor" nichts anbrennen. Schon in der dritten Folge der RTL-Kuppelshow wurden am Mittwochabend erste Zärtlichkeiten ausgetauscht. Während die Auserwählten anschließend auf Wolke sieben zu schweben schienen, sah es der Rosenkavalier eher nüchtern. Er hatte sich den besonderen Moment offenbar ein wenig anders vorgestellt.

Der erste Kuss nach Startschwierigkeiten

Es sollte ein spaßiger Tag unter der Sonne Mexikos werden: Jenny-Fleur (26), Vanessa (27), Jenny (32), Natali (24) und Judith (28) wurden von Sebastian zu einem Yachtausflug eingeladen. Der hohe Wellengang machte dem Gruppendate jedoch einen Strich durch die Rechnung. Von entspannten Gesprächen keine Spur. "Das schlimmste Date ever" oder gar "Horrortrip" lauteten die Kommentare der Ladies. Erst später, angekommen in einer Bucht, konnte die Gruppe den Tag vor einem romantischen Sonnenuntergang entspannt ausklingen lassen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Am nächsten Tag war von Entspannung wohl kaum die Rede. Sebastian hatte Leah (23), Anna (27), Desiree (27), Birgit (27), Denise-Jessica, Linda (24) und Jenny-Jasmin (25) zu einem Sport-Date eingeladen. Am Strand führte er sie in seine Welt des Kickboxens ein. Für manche der Ladies eine willkommene Möglichkeit, ihren über die Tage angestauten Aggressionen freien Lauf zu lassen. Im Anschluss durfte sich Jenny-Jasmin über eine Einladung zum Essen freuen.

Es hätte so romantisch sein können, hätte die 25-Jährige ein Gespür für die richtige Themenauswahl gehabt. Stattdessen sprach sie Sebastian auf seine Vorgeschichte mit Denise-Jessica an, die dem "Bachelor" in München schon einmal über den Weg gelaufen war. Ein No-Go für den 30-Jährigen. In seinen Augen hätte sich Jenny-Jasmin viel eher auf ihre eigene Kennenlerngeschichte konzentrieren sollen, anstatt sich über andere Kandidatinnen den Kopf zu zerbrechen. Die Stimmung war im Keller. Was also tun, um die Situation zu retten? Klar: Ab in die Hängematte, kuscheln und - knutschen.

Auch Diana wird mit einem Kuss bedacht

Anzeige

Über ein Date in kleinem Kreis konnten sich Diana (22) und Wioleta (28) freuen. Gemeinsam mit Sebastian ging es für die beiden hoch hinaus. Im weltberühmten Cirque du Soleil wurde ihnen eine Paar-Performance am Reifen beigebracht - Körperkontakt inklusive. Allerdings schien dabei nur eine der Damen beim "Bachelor" Eindruck geschunden zu haben.

Diana durfte bleiben und mit dem 30-Jährigen einen romantischen Abend mit Dinner, Privat-Vorstellung und Kuscheleinheiten verbringen. Er schätze an ihr ihre "sehr besondere seltene Art". Eine Umarmung zum Abschied? Vor diesem Hintergrund deutlich zu wenig. Sebastian zog auch sie an sich heran und küsste sie innig.

Anzeige

Die Nacht der... Reue

In der dritten Nacht der Rosen war Sebastian von mehr als einem Dutzend schöner Frauen umgeben. Augen hatte er offenbar aber nur für eine: Linda. Sie bezirzte den "Bachelor" mit ihrem Outfit sowie ihrer Ausstrahlung. Dem Rosenkavalier blieb nichts anderes übrig als im Einzelinterview zuzugeben: Sie hätte die eine sein sollen, die den ersten Kuss von ihm bekommt. Das habe er schon seit Folge eins gewusst - nur leider eben nicht umgesetzt.

Dass Linda sowie Sebastians Kusspartnerinnen Diana und Jenny-Jasmin am Ende des Tages eine Rose in der Hand hielten, war vorherzusehen. Die gebrochenen Herzen von Ex-"Love Island"-Teilnehmerin Jessi und Birgit kamen hingegen überraschend. Sie mussten als Singles die Heimreise antreten.

RND/cos/spot