• Startseite
  • Medien & TV
  • "Denn sie wissen nicht, was passiert": Pocher und Wendler in einem Team - Gottschalk wenig begeistert

“Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show”: Oliver Pocher mit Michael Wendler in einem Team

  • Bis vor ein paar Wochen lieferten sich Michael Wendler und Oliver Pocher einen erbitterten Schlagabtausch via Social Media.
  • Dann gab’s den großen Showdown bei RTL.
  • Am Samstagabend sind die beiden sogar ein Team – bei “Denn sie wissen nicht, was passiert – Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show”.
Anzeige
Anzeige

Dass diese beiden mal auf einer Seite stehen würden – das hätte man wohl vor einigen Wochen auch noch nicht gedacht. Am Samstagabend waren Oliver Pocher und Michael Wendler die Überraschungsgäste bei “Denn sie wissen nicht was passiert - die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show” bei RTL.

In der Samstagabendsendung wissen die drei Namensgeber der Sendung nie, was sie erwartet. Sie wissen nicht, wer moderiert, nicht, wer spielt – und auch nicht, wer gegen sie antritt. Am Samstag fiel die Moderation zum zweiten Mal in Folge auf Thomas Gottschalk; Günther Jauch und Barbara Schöneberger mussten deshalb gegen Pocher und Wendler antreten. Während Jauch und Schöneberger lachten und jubelten, als sie vom Gegnerduo erfuhren, konnte Gottschalk nicht verbergen, dass sich seine Begeisterung in Grenzen hielt: “Bis eben waren wir die intellektuelle Speerspitze des deutschen Fernsehens. Und dann so was!”

Anzeige

Pocher und Wendler hatten sich Anfang des Jahres via Social Media einen Schlagabtausch geliefert. Auslöser war eine Parodie Pochers gewesen. Der Comedian hatte mit seiner Frau Amira die Szene nachgestellt, wie Michael Wendler von seiner Freundin ein Auto geschenkt bekam. Das Video ging viral – und der Social-Media-Streit begann. Der Zwist der beiden endete in einer RTL-Show, die Pocher deutlich gewann.

RND/lob

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen