Tag drei in Münster

„Gefräßiges Schweigen“: Verschwiegene Sina lässt Dinnergäste sprachlos zurück

Beim Anrichten der Vorspeise überlässt Sina nichts dem Zufall.

Beim Anrichten der Vorspeise überlässt Sina nichts dem Zufall.

„Der typische Münsteraner ist schon eher spießig“, lästert Sina (30), die erst vor Kurzem selbst in ein Haus mit Garten im Stadtteil Wolbeck gezogen ist. Bisher hielt sich die Lehrerin in Elternzeit in der „Das perfekte Dinner“-Runde sehr bedeckt und verriet den anderen rein gar nichts über ihr Menü. „Sie hat gesagt, es gibt Pute zur Hauptspeise, Pute zur Vorspeise und Pute zur Nachspeise“, waren die einzigen Hinweise, die Lisa (27) aus Sina herauskitzeln konnte. Als kleine Anspielung auf die gestrigen Gespräche hat die Gastgeberin ihr Motto tatsächlich auf „Pute“ geändert. Es gibt jedoch ganz was anderes:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
  • Vorspeise: Lachs / Pumpernickel / Limette
  • Hauptspeise: Filet / Trüffel / Maronen / Panko
  • Nachspeise: Tonkabohne / Brombeere / Meringue

Jürgen (54) und Inga (49) rätseln über die Meringue, Edip (40) und Lisa über die Tonkabohne. Auch unter Panko können sie sich nichts vorstellen: „Irgendeine Gemüseart wird das ja wohl sein.“ Wenigstens wissen Jürgen und Inga, dass es sich dabei um Paniermehl handelt. „Ich denke, dass Sina einen sehr hohen Anspruch hat“, schätzt Edip die Gastgeberin richtig ein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lisa findet die Vorspeise „wirklich, wirklich gut“

„Wenn das nicht funktioniert, wie ich es will, kriege ich einen Knall“, ärgert sich Sina über eine unreife Avocado. Zum Glück eilt ihre Schwester noch mal zum Markt und bringt perfekten Nachschub, der als Creme zum in Gin gebeizten Lachs mit Limetten-Mousse auf Pumpernickel gehört. „Mir ist die Optik unfassbar wichtig. Ich finde, das Auge isst einfach mit“, platziert Sina die Komponenten appetitlich auf die Teller. Die Gäste beginnen zu essen. Stille. Schmeckt’s etwa nicht? „Ich bin eigentlich nicht so der Fischfan, aber das war sehr zart“, lobt Lisa. „Fand ich wirklich, wirklich gut und sehr stimmig.“

Das Stream-Team

Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. – jeden Monat neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Zum Rinderfilet auf getrüffeltem Kartoffelstampf gibt es Granatapfeljus und Gemüse. „Halleluja“, jubelt Sina, als sie ihr perfekt medium gegartes Filet aufschneidet. Wieder Stille am Tisch. Inzwischen weiß Sina, dass das wohl ein gutes Zeichen ist. „Gefräßiges Schweigen“, bestätigt Jürgen. „Schön, jetzt fällt mir ein Stein vom Herzen“, freut sich Sina. Lisa macht eine kulinarische Neuentdeckung: „Ich war sehr überrascht, dass mir das Trüffelpüree so gut geschmeckt hat.“

Jürgen schmeckt das Eis: „Das is geil“

Das Dessert: Brombeertörtchen mit Tonkabohneneis und Meringue. „Das is geil“, schmeckt Jürgen das Eis, das nur aus gezuckerter Kondensmilch, Sahne und Tonkabohne besteht. „Unglaublich!“ Edip stimmt zu: „Das Eis war hervorragend!“ Lisa schwärmt: „Ich hätte noch drei Kugeln davon essen können.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Schon um kurz nach 21 Uhr ist Sina mit allen drei Gängen durch und die Gäste sind satt und glücklich. „Es war das perfekte Dinner“, findet Jürgen. Die vollen zehn Punkte vergibt jedoch nur Lisa. Mit 37 Zählern liegt Sina vorerst auf Platz eins.

RND/Teleschau

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Top Themen

 

Letzte Meldungen