Corona-Podcast mit Hendrik Streeck nach zwei Folgen vorerst eingestellt

  • Nach nur zwei Folgen ist der Podcast „Hotspot“ mit Hendrik Streeck und Katja Burkard wieder Geschichte.
  • Ein Sprecher erklärte, die Einstellung habe terminbedingte Gründe.
  • Eigentlich sollte der Talk mit dem Virologen und der „Punkt 12″-Moderatorin jeden Samstag erscheinen.
Anzeige
Anzeige

Der Podcast mit Virologe Hendrik Streeck und der Moderatorin Katja Burkard ist nach zwei Folgen vorerst eingestellt worden. Wie die Branchenseite W&V berichtet, gebe es terminliche Problem bei der Produktion von „Hotspot – der Pandemie-Talk“.

Streeck-Podcast: Experte sollte Fragen über Pandemie beantworten

„Leider können Hendrik Streeck und Katja Burkard den Podcast ‚Hotspot‘ aktuell terminbedingt nicht fortführen, weshalb er bis auf Weiteres pausiert“, sagte ein Sprecher der Podcastplattform Audio Now, auf der „Hotspot“ erschien, der Website W&V.

Anzeige

Immer samstags sollte Streeck, Professor an der Uni Bonn, aktuelle Fragen zur Pandemie beantworten. Dabei soll die aktuelle Situation für jeden verständlich erklärt und eingeordnet sowie Tipps an die Hand gegeben werden, teilte RTL in der Ankündigung mit. Wie erfolgreich das Format war, ist nicht klar.

Anzeige
Das Stream-Team Was läuft bei den Streamingdiensten? Was lohnt sich wirklich? Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. gibt‘s jetzt im RND-Newsletter „Stream-Team“ – jeden Monat neu.

Der Berliner Virologe Christian Drosten der Berliner Charité erklärt seit mehr als einem Jahr beim NDR unter dem Titel „Das Coronavirus-Update“ Fragen zur Pandemie.

RND/am/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen