Nach 25 Jahren: Hape Kerkeling setzt Komödie „Club Las Piranjas“ als Miniserie fort

  • Eine Fortsetzung nach rund 25 Jahren: Entertainer Hape Kerkeling setzt seine Komödie „Club Las Piranjas“ als Serie fort.
  • In vier Folgen widmet sich der 56-Jährige erneut humorvoll dem Thema Pauschaltourismus.
  • Die Ausstrahlung soll Ende 2022 zunächst über RTL+ erfolgen.
Anzeige
Anzeige

Köln. Entertainer Hape Kerkeling (56) setzt seine Urlaubskomödie „Club Las Piranjas“ nach rund 25 Jahren als Miniserie fort. In vier Folgen werde es ein Wiedersehen mit den berühmt-berüchtigten Figuren aus der Pauschaltourismussatire geben, teilte der Fernsehsender RTL am Dienstag mit – inklusive Kerkeling, der wieder in die Hauptrolle des gerissenen Animateurs Edwin schlüpfen soll. Eine Ausstrahlung sei Ende 2022 auf dem Streamingdienst RTL+ geplant, später dann auch beim Hauptsender. Der Originalfilm „Club Las Piranjas“ war in den 1990er-Jahren entstanden und hat unter Kerkeling-Fans bis heute einen gewissen Kultstatus.

Zum Inhalt der Fortsetzung erklärte RTL, Hauptfigur Edwin habe seine Karriere als Animateur eigentlich längst an den Nagel gehängt. Als er jedoch plötzlich von der Vergangenheit eingeholt werde, begebe sich „die ehemalige Animateurslegende“ erneut ins Urlaubsparadies, wo nicht nur Pauschaltouristen auf ihn warteten, sondern auch seine ehemalige Kollegin Biggi Jakobs – gespielt von Angelika Milster (69) – und Hoteldirektorin Renate Wenger, verkörpert von Judy Winter (77).

Er freue sich auf ein Wiedersehen mit den beiden großartigen Schauspielerinnen, erklärte Kerkeling. „Wer noch alles dabei sein wird, verrate ich nicht. Nur so viel: Es wird ein Knaller!“

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen