Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Neues Format „Club der guten Laune“

Statt „Promis unter Palmen“-Drama: Sat.1 schickt Realitystars in den Cluburlaub

Sie wollen für ausgelassene Stimmung sorgen und 50.000 Euro gewinnen: Martin Semmelrogge, Lorenz Büffel, Cora Schumacher, Marc Terenzi, Sebastian Fobe, Iris Abel, Vanessa Mariposa, Theresia Fischer, Julian F.M. Stoeckel und Joey Heindle (v.l.).

Mit dem abrupten Ende von „Promis unter Palmen“ schloss sich für Sat.1 im vergangenen Jahr ein wenig rühmliches Show-Kapitel. Nach dem plötzlichen Tod von Willi Herren hatte der Sender nach Ausstrahlung der zweiten Folge von Staffel zwei bekannt gegeben, dass das Format aus „Pietätsgründen“ eingestellt werde. Ein wenig überraschender Entschluss, schließlich stand die Sendung bereits zuvor unter keinem guten Stern: Nach einem Mobbingeklat in der ersten Staffel erntete auch die Auftaktepisode im Folgejahr wegen einer homophoben Tirade des Teilnehmers Marcus Prinz von Anhalt heftige Kritik.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Derartige Entgleisungen sollen im „Club der guten Laune“ nun der Vergangenheit angehören. Der jüngste Reality-Streich aus dem Hause Sat.1 mag zwar in vielerlei Hinsicht an „Promis unter Palmen“ erinnern - doch statt Krawall ist nun Harmonie das Gebot der Stunde. Insgesamt elf prominente Teilnehmerinnen und Teilnehmer hat der Sender nach Thailand geladen, um dort zu „singen, tanzen, lachen“ und „viel Sport“ zu machen. Zudem gilt es, in verschiedenen Spielen sein Können zu beweisen - und im besten Fall mit 50.000 Euro in der Tasche abzureisen.

Friede, Freude, Eierkuchen

„Als ich ankam, sah ich zuerst das lustige Sonnenblumen-Maskottchen.“ Dann habe er sein Clubarmband bekommen. Herrlich!“, berichtet Entertainer Julian F.M. Stoeckel (35), dem der Sinn nach Dschungelcamp und Promiboxen nach einem weniger kräftezehrenden Erlebnis zu stehen scheint. Einem waschechten „Sat.1-Cluburlaub“ eben, wie auch Senderchef Daniel Rosemann das Format betitelt. Schauspieler Martin Semmelrogge (66) sagte laut Sat.1 zur Show: „Da ich noch nie Cluburlaub gemacht habe, bin ich einfach gespannt, was mich erwartet.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Neben Trash-TV-Dauergast Stoeckel dürfen auch DSDS-Star Joey Heindle (28), Moderatorin und Rennfahrerin Cora Schumacher (45), Ex-„Bauer sucht Frau“-Kandidatin Iris Abel (53), Ballermann-Sänger Lorenz Büffel (42), Influencerin Vanessa Mariposa (29), „Bachelorette“-Zweitplatzierter Sebastian Fobe (36), GNTM-Sternchen Theresia Fischer (30), Schauspielerin Jenny Elvers (49) sowie der einstige Dschungelkönig Marc Terenzi (43) um den Sieg kämpfen.

Letztere sind wohl sogar der lebende Beweis dafür, dass bei den bereits abgeschlossenen Dreharbeiten zu „Club der guten Laune“ tatsächlich nicht Streit, sondern Liebe in der Luft war: Zwischen Terenzi und Elvers hat es gefunkt; im März verkündeten die beiden, ein Paar zu sein. Wie es dazu kam, dürfen Reality-Fans nun wöchentlich zur Primetime verfolgen.

RND/Teleschau

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.