• Startseite
  • Medien & TV
  • „Germany’s next Topmodel“: Heidi Klum lädt „Magic Mike“-Tänzer für ihre Models ein

„Boys-Edition“ bei „Germany’s Next Topmodel“: Heidi Klum lädt „Magic Mike“-Tänzer für ihre Models ein

  • Da kommen nicht nur Wolfgang Joop die (Freuden-)Tränen.
  • Zur „Boys-Edition“ von „GNTM“ lädt Heidi Klum unter anderem die Tänzer von Magic Mike Live für ihre Models ein.
  • Bei heißen Tänzen und Fotoshootings mit Male-Models steigt bei der Modelmama die Freude – und bei den Kandidatinnen das schlechte Gewissen.
Anzeige
Anzeige

Boys, boys, boys: „So viele gut aussehende Männer in einer Sendung gab’s noch nie!“, frohlockt Modelmama Heidi Klum in der „Germany‘s Next Topmodel“-Ausgabe vom vergangenen Donnerstagabend (13. Mai). Nicht nur die Tänzer von Magic Mike Live waren am Start: „Ich hab die heißesten Boys der Stadt eingeladen!“, freute sich Klum – und schickte süffisant hinterher: „Mein Mann war ja gar nicht dabei – kann ja gar nicht sein!“

Ein Wiedersehen gab es kurz vor dem „GNTM“-Halbfinale außerdem mit „Topmodel“-Urgestein Wolfgang Joop, der nicht nur angesichts der gut geformten Männerkörper ein kleines Tränchen verdrückte.

Am tapfersten mussten in dieser Folge die Boyfriends der Top 7 sein. Vor allem Dascha versuchte bei ihrer „Beichte“ auch gar nicht schönzureden, was sie so unter der Woche getrieben hatte: „Richtig sinnlich, animalisch, halb nackt. Es tut mir leid!“, platzte sie beim Video-Call mit Freund Nick heraus. „Ich guck mir das nicht an, dann ist alles gut!“, erwiderte der.

Anzeige

Halb-Nackt-Shooting mit einem Male-Model

Anzeige

Und da gibt es ziemlich viel, was er sich nicht anschauen sollte. Etwa die sinnliche Tanz-Performance seiner Freundin mit einem „Magic Mike Live“-Tänzer, oder aber auch das heiße (trotz minus zehn Grad) Halbnackt-Shooting mit einem Male-Model in der Eisbar Berlin. An dem hatte Heidi Klum allerdings mehr Freude als Dascha. Frau Kaulitz ließ den jungen Luca erst mal im silbernen Mini-Speedo Liegestütze machen.

Dascha dagegen stellte klar: „Ich hab einen Freund zu Hause. Das ist die einzige Liebe, die ich jemals lieben werde. Ich hab‘ ihm schon mein Herz geschenkt!“ Und dann ging es los. „Die Posen sind heiß!“, freute sich Heidi. Die erotische Stimmung kühlte allerdings schnell ab, als Dascha auf einem Eisklotz platznahm: „Ich spüre meinen Hintern nicht mehr. Ich pinkel Eiswürfel!“ Und dann immer das schlechte Gewissen: „Weißt du, was der für ’nen Schlüppi anhatte? Wenn da Wind gekommen wäre, ich hätte alles gesehen! Alles! Mein Freund bringt mich um!“

Anzeige
Crime Time Welche Filme und Serien dürfen Krimi-Fans nicht verpassen? Mit unserem Newsletter Crime Time sind Sie uptodate. Gleich kostenlos abonnieren und alle zwei Wochen eine neue Ausgabe lesen.

Wolfgang Joop ist zu Tränen gerührt

Auch Soulin musste zum Video-Rapport: „Was heißt leidenschaftlich? Geküsst?“, hakte ihr Freund nach. „Nein, um Gottes willen!“ Schockverliebt hat sich diese Woche dennoch ein Mann in Soulin. Aber es war weder ein Tänzer noch ein Male-Model, sondern niemand Geringerer als Wolfgang Joop. Der Designer engagierte die Hamburgerin nicht nur als neues Kampagnengesicht, sondern bekam sich auch vor lauter Lob gar nicht mehr ein: „Da ist ein echtes Model geboren! Naturtalent!“

Bei Soulins Tanz-Performance bekam „Wolle“ schließlich sogar feuchte Augen: „Du bist ja fast aus dem Stuhl gesprungen!“, bemerkte Heidi zu ihrem Gastjuror. Und: „Ich sehe schon wieder Tränen in deinen Augen!“ „Bisschen gerührt!“, gab Joop kleinlaut zu, der Soulin gute Chancen ausrechnet, „Germany’s Next Topmodel“ zu gewinnen.

Das Stream-Team Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. ‒ jeden Monat neu.

Wer fliegt so kurz vor dem Halbfinale?

Anzeige

Dann war aber Schluss mit der Gefühlsduselei: Joop forderte die Magic-Mike-Live-Boys auf, endlich ihre Hemden auszuziehen. Kommentar Klum: „Wolfgang, du hast die besten Ideen! Das wäre auch sonst Verschwendung gewesen!“

„Oh, là, là!“, entfuhr es auch Liliana beim Anblick der Tänzer. Doch offenbar spiegelte sich ihre Begeisterung nicht in ihrer Performance wider: „Ich hatte das Gefühl, du hast dich gar nicht auf den Partner eingelassen!“, kritisierte Joop. Und auch Heidi meckerte: „Es war oft unelegant!“ Viel schlimmer aber: „Ich höre immer wieder das Gleiche: Sie ist nicht fokussiert!“

Und damit versetzte Heidi der verpeilten Lily so kurz vor dem Halbfinale den Todesstoß. „Man merkt nie, wie sehr man bleiben möchte, bis man den Satz von Heidi hört: ‚Ich hab leider kein Foto für dich‘!“, erklärte die Siebtplatzierte gefasst. Zurück bei ihren Kolleginnen kullerten dann aber doch Tränen: „Die Reise ist vorbei!“

RND/Teleschau

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen