„Borat“-Fortsetzung kommt noch vor der US-Wahl bei Amazon

  • Der von Sacha Baron Cohen verkörperte Reporter „Borat“ aus Kasachstan feiert noch vor der US-Wahl ein Comeback.
  • Der Streaming-Dienst Amazon Prime hat sich die Rechte an dem Film gesichert.
  • Der angebliche Titel klingt vielversprechend.
Anzeige
Anzeige

New York. „Borat“ ist zurück: Noch vor der US-Wahl soll bei Amazon Prime die Fortsetzung des Satirefilms um einen von Sacha Baron Cohen verkörperten Reporter aus Kasachstan zu sehen sein. Am Dienstag bestätigte der Streaming-Dienst, dass er sich die weltweiten Rechte an dem zweiten Borat-Film gesichert habe. Der angebliche Titel: „Borat: Geschenk des pornografischen Affen an Vizepremier Mikhael Pence, um Benefiz für kürzlich verkleinerte Nation von Kasachstan zu machen.“

Während der in der Pandemie heimlich erfolgten Dreharbeiten gab es den Sommer über in regelmäßigen Abständen Berichte über das Projekt.

RND/AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen