Enthüllungen über Österreichs Regierung? Böhmermann postet mysteriösen Tweet

  • Was hat Jan Böhmermann vor?
  • Kurz vor der letzten „ZDF Magazin Royale“-Sendung vor der Sommerpause macht der Satiriker Anspielungen auf ein Enthüllungsstück.
  • Dieses könnte sich mit der österreichischen Regierung befassen – oder auch nicht.
Anzeige
Anzeige

Köln. Das „ZDF Magazin Royale“ mit Jan Böhmermann sendet am Freitag seine letzte Ausgabe vor der Sommerpause. Und die könnte ungemütlich werden – zumindest für Österreichs Bundesregierung. In einem Tweet macht Böhmermann mysteriöse Anspielungen, die auf einen Enthüllungsbeitrag hindeuten.

„Noch hat Gernot Blümel Zeit zurückzutreten, ohne dass es aussieht, als wäre das @zdfmagazin schuld daran“, schreibt Böhmermann und fährt fort: „P.S.: HUCH! Heute ist ja unsere letzte Sendung vor der Sommerpause. Um 23 Uhr im @ZDF.“ Der Tweet endet mit drei Kuss-Smileys.

Anzeige

Der österreichische Finanzminister Blümel war in die Schlagzeilen geraten, weil er Mails an den Ibiza-Unter­suchungs­ausschuss erst weitergegeben hatte, nachdem Bundespräsident Alexander Van der Bellen interveniert hatte. Die Mails lieferte er dann schließlich doch, allerdings in ausgedruckter Form, die mehrere Kartons umfasste.

Auch Mitarbeiter machen Andeutungen

In seinem Podcast „Fest & Flauschig“ hatte Böhmermann zuvor bereits angekündigt, dass die kommende Sendung „monothematisch türkis“ sein werde. Türkis ist die Farbe der österreichischen ÖVP.

Anzeige

Böhmermanns Chefin vom Dienst, die Journalistin Hanna Herbst, hatte am Tag zuvor bereits ähnliche Anspielungen gemacht. „Liebe Lichtenfelsgasse, morgen vielleicht bisschen länger wach bleiben“ lautet ihr Tweet, der ebenfalls mit einem Kuss-Emoji endet. In der Straße befindet sich die Zentrale der ÖVP.

Anzeige

Christoph Schattleitner, ebenfalls für das Satiremagazin tätig, kündigt an: „Das morgige ZDF-Magazin ist der reichen Zukunft der österreichischen Republik gewidmet.“ Der offizielle Twitter-Account von „ZDF Magazin Royale“ postete am Donnerstag ein Video der reichlich schief gesungenen österreichischen Nationalhymne, versehen mit dem Kommentar „Vielgerühmtes Österreich“.

Immer wieder Österreich-Teaser

Was hinter den Anspielungen steckt, verraten Böhmermann und seine Redaktion nicht. Dass tatsächlich ein Ent­hüllungs­stück über Österreichs Finanzminister gesendet wird, ist nicht ausgemacht: Böhmermann hatte seine Sendungen in der Vergangenheit schon häufiger mit mysteriösen Posts über Österreich angeteasert, meist blieben die Sendungen jedoch harmlos.

Das Stream-Team Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. ‒ jeden Monat neu.

Zuletzt beispielsweise hatte Böhmermann im April eine „ZDF Magazin“-Folge über Österreich angedeutet, stattdessen sendete er jedoch ein Stück über Deutschlands Klatschpresse. Im März war Österreich schon einmal Thema im „ZDF Magazin Royale“ gewesen, damals widmete Böhmermann dem Land einen eigenen Song über die unkontrollierte Ausbreitung des Coronavirus vom Tiroler Skiort Ischgl.

Anzeige

Der Komiker hatte bereits 2019 mit Andeutungen zum Ibiza-Video für Aufsehen gesorgt, und zwar Wochen, bevor das Video überhaupt veröffentlicht wurde.

Österreichischer Sänger tritt auf

Zumindest eines ist sicher: Musikalisch wird es in der „ZDF Magazin Royale“-Sendung tatsächlich um Österreich gehen. Auf der Bühne steht der österreichische Musiker und Rapper Mavi Phoenix – er wird in der Sendung sein neues Lied „Nothing Good“ präsentieren. Bereits 2018 hatte der Sänger einen Song mit dem Namen „Ibizia“ herausgebracht.

Das „ZDF Magazin Royale“ läuft am Freitagabend um 23 Uhr nach der „heute-show“, ab 20 Uhr ist die Folge bereits in der ZDF-Mediathek verfügbar.

RND/msc

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen