• Startseite
  • Medien & TV
  • Bei den TV-Köchen tut sich was: Roland Trettl geht – Christian Rach kommt mit neuer Show

Bei den TV-Köchen tut sich was: Roland Trettl geht – Christian Rach kommt mit neuer Show

TV-Koch Christian Rach schwingt in seiner neuen Show „Gewusst wie: Rachs 5-Euro-Küche“ zum ersten Mal selbst den Kochlöffel im Fernsehen. Roland Trettl will dagegen nicht nur auf Instagram für Lacher sorgen – und verlässt dafür „The Taste“.

Anzeige
Anzeige

Köln. Fast zehn Jahre lang flimmerte Christian Rach mit dem RTL-Format „Rach, der Restauranttester“ über die Bildschirme – bis die Quoten nicht mehr stimmten. Jetzt kehrt der TV-Koch, der in Hamburg auch das preisgekrönte Restaurant „Tafelhaus“ führte und hier seit 2009 mit Rach & Ritchy auf Luxus-Steaks setzt, zurück und greift zum ersten Mal in seiner langen Fernsehkarriere selber zum Kochlöffel.

Rachs Show: Gut, aber günstig kochen

"Wie kann man für wenig Geld, richtig lecker kochen?" – diese Frage will der 61-Jährige ab Januar auf dem Sender Health.tv, der über Kabel, Satellit und Internet läuft, beantworten. "Gewusst wie: Rachs 5-Euro-Küche" heißt seine neue Show denn auch – für die er im Trailer ausgerechnet im Frischeparadies, dem Feinkostmarkt am Hamburger Hafen, einkaufen geht. Aber Rach wäre nicht Rach, wenn er nicht auch hier günstiges Gesundes finden würde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Roland Trettl: Aus bei „The Taste“

Unterdessen verkündet der Instagram affine TV-Koch Roland Trettl auf dem Social-Media-Portal sein "The Taste"-Aus. "Danke für drei spannende, emotionale und lehrreiche Staffeln", schreibt er dort. "'The Taste' wird immer einen Platz in meinem Herzen einnehmen." Die Reaktionen auf Trettls Wunsch nach einem "Tapetenwechsel", wie er zu der "Bild"-Zeitung sagte, blieben auf Instagram nicht aus. Doch der beliebte TV-Koch konnte seine Fans schnell wieder beruhigen und versichern, dass er dem Fernsehen treu bleibt. Zu sehen ist der deutsch-italienische Koch als Gastgeber der einsamen Herzen weiterhin in der Vox-Datingshow "Ein Tisch für zwei".

Anzeige

Zusammen mit Komiker Michael Mittermeier ist außerdem die Comedy-Sendung "True Story" geplant, in der Menschen ihre skurrilsten, peinlichsten oder witzigsten Erlebnisse erzählen sollen. Ein Starttermin steht zwar noch nicht fest, aber unterdessen sorgt Trettl eben selbst für Lacher.

Anzeige

Von Amina Linke / RND