Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

RTL-Datingshow

Erster Kuss zwischen Bauer Justin und Steffi – die Konkurrentin sitzt ahnungslos auf dem Sofa

Die Chemie zwischen Justin und Österreicherin Steffi stimmt.

Damit hat Hofdame Maureen überhaupt nicht gerechnet: In der aktuellen Folge von „Bauer sucht Frau International“ (RTL) überschlagen sich die Ereignisse, während die 29-Jährige bei Bauer Justin im Elsass auf dem Sofa chillt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ihr Herzbube bandelt unterdessen mit Konkurrentin Steffi aus Österreich an. Bei einem Spazier­gang kommen sich die beiden Brillenträger näher. „Ich fühle mich sehr wohl in deiner Nähe“, schmachtet die 34-Jährige den Bauern an. Der erwidert das Kompliment und umarmt die Blondine. Und der 30-Jährige wagt noch einen Schritt mehr: Als Steffi in seinen Armen liegt, drückt er ihr ein Küsschen auf die Wange auf. Schließlich kommt es in freier Natur zum ersten richtigen Kuss.

Bauer Justin über Steffi: „Wenn ich ihr in die Augen sehe, bin ich fast verloren und möchte sie nur küssen.“ Auch die Hofdame hat es voll erwischt. Nach dem folgenreichen Spaziergang kommen der Österreicherin die Tränen – vor Freude: „Ich bin schon so oft enttäuscht worden, aber das hier fühlt sich so richtig an“, freut sie sich.

Abservierte Maureen stänkert: „Für mich sieht Liebe auf den ersten Blick anders aus“

Justin bittet nach der Rückkehr sogleich Maureen zum Gespräch unter vier Augen. Die ahnt noch nicht, dass sie gleich einen Korb bekommt. „Es ist schwierig hier auf dem Hof mit einer zweiten Frau“, sagt sie. Ob er denn schon eine Tendenz habe? Das ist die Vorlage für Justin: „Ja, ich habe eine Tendenz. Mein Herz hat sich jetzt geöffnet für die österreichische Seite“, gesteht er Maureen. Die gibt sich cool: „Ja, ist doch gut, alles gut“, reagiert sie auf die schlechten Neuigkeiten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie sehr die siegessichere Kandidatin der Rauswurf wurmt, ist bei ihrer Abreise zu erahnen. Die 29-Jährige kritisiert den Bauern direkt: „Du hast keine Fragen gestellt, die so richtig wichtig sind. Da kam einfach so wenig von dir“, wirft sie ihm vor. Sie habe auch nicht das Gefühl, „dass Steffi die Richtige ist“, so Maureen, „für mich sieht Liebe auf den ersten Blick anders aus als bei den beiden.“

Rolinka ignoriert Franks Annäherungsversuche

Auch in Südfrankreich scheinen die Würfel bereits gefallen zu sein. Die selbstbewusste Weinbäuerin Rolinka sucht immer wieder das Gespräch mit PR-Experte Frank. Dabei legt sich Wirtschaftsprüfer Alexander auch richtig ins Zeug. Beim gemeinsamen Zubereiten von Pizzateig formt er ein Herz für Rolinka. Doch der Annäherungsversuch verpufft bei der Adressatin: „Sie hat nur kurz hingeschaut, dann ist sie weggegangen. Die Reaktion von ihr war für mich sehr ernüchternd“, resigniert der 54-Jährige.

Abends checken Rolinkas Freunde die zwei Männer aus – beide kommen gleichermaßen gut an. Doch Rolinka hat wieder nur Augen für Frank. Beim Tanz kommen sich die beiden auch körperlich näher. „Das war sehr schön, da kribbelt schon ein bisschen was“, schwärmt Rolinka. Alexander merkt, dass hier womöglich schon eine Vorentscheidung gefallen ist. Sollte er sich zurückziehen?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuvor will er noch einmal mit der Bäuerin unter vier Augen sprechen. In der nächsten Folge von „Bauer sucht Frau International“ bekommen die Zuschauer Gewissheit, wie es mit Rolinka und ihren zwei Männern weitergeht.

RND/Teleschau

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.