Leben ist kein Ponyhof - Aus für “Bauer sucht Frau”-Traumpaar

  • Das “Bauer sucht Frau”-Traumpaar der 15. Staffel hat sich getrennt.
  • Ein “schwerer Autounfall” von Tanjas Tochter soll der Auslöser für das Ende der Beziehung gewesen sein.
  • Burkhard habe sich nicht gekümmert, sagt Tanja - was dieser anders sieht.
Anzeige
Anzeige

Sie galten als das Traumpaar der 15. "Bauer sucht Frau"-Staffel, doch nun haben sich Pferdewirt Burkhard (45) und Tanja getrennt. "Ende Dezember 2019 habe ich die Beziehung mit Burkhard beendet", bestätigt Tanja dem Sender und verrät auch den Grund.

Tanja hätte gern einen Mann auch für harte Zeiten

"Der Auslöser war letztendlich der schwere Autounfall meiner Tochter. Sie lag acht Tage lang auf der Intensivstation und während dieser sehr schweren Zeit war Burkhard leider nicht für mich da und hat sich kaum gemeldet", fasst Tanja zusammen. Sie wünsche sich aber einen Partner, "der auch in schweren Zeiten, wenn ich mal schwach bin, zu mir steht", erklärt sie weiter. Nach reiflicher Überlegung habe sie erkannt, dass Burkhard leider nicht dieser Partner sei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Burkhard fand niemand, der sich um den Hof kümmert

Bauer Burkhard bestätigt dem Sender die Trennung ebenfalls und erklärt dann aber auch seine - etwas andere - Sicht der Dinge: "Der Unfall ihrer Tochter hat mich natürlich schockiert und betroffen. Ich wäre gerne bei Tanja und Patrizia gewesen, und ich habe mich bemüht, jemanden zu finden, der sich um meinen Hof und die Tiere kümmert", sagt er. Leider sei es für Selbständige aber sehr schwierig, spontan eine Vertretung zu finden, daher bitte er um Verständnis. Patrizia wünscht er "eine baldige Genesung".

RND/ili/spot