„Bares für Rares“: Bieterstreit um Vanessa Mais Familienerbstück

  • Prominenten Besuch begrüßt Trödel-Pate Horst Lichter bei "Bares für Rares".
  • Schlagerstar Vanessa Mai kommt mit Schwiegermutter und Familienerbstück in die ZDF-Show.
  • Am Ende wechselt die Brosche für einen stolzen Preis den Besitzer.
Anzeige
Anzeige

In der XXL-Variante von "Bares für Rares" lud Trödel-Pate Horst Lichter (58) Kandidaten, Experten und einen waschechten Schlagerstar zu sich auf Schloss Drachenburg in Königswinter. In der Sonderausgabe des beliebten Formats hatte auch Sängerin Vanessa Mai (28, "Für immer") ein vermeintliches Schmuckstück im Schlepptau.

„Unsere Taktik: wir haben keine!“, lachte Mai, als sie und ihre Schwiegermutter Christa Vogel eine Brosche vorführten. Obwohl mit zahlreichen Edelsteinen besetzt, wollten sich die beiden nicht allzu schweren Herzens von dem Familienerbstück trennen - sofern der Preis stimmt, versteht sich. 1400 Euro schwebte ihnen vor, Expertin Dr. Heide Rezepa-Zabel hatte aber noch bessere Nachrichten: Für die Brosche könnten locker bis zu 2200 Euro rausspringen.

Und damit nicht genug gute Kunde für das Duo. Alle sechs Trödelprofis fanden wenig später großen Gefallen an dem Stück und so trieben sie den Preis noch einmal weit über den geschätzten Wert. Am Ende wechselte die Brosche trotz Mais schlechtem Pokerfaces für 3100 Euro die Besitzerin.

RND/stk/spot

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen