• Startseite
  • Medien & TV
  • Bachelorette 2020 heute auf RTL: Im Halbfinale wird ein Mann gleich zweimal von Melissa abserviert

„Bachelorette“-Halbfinale: Ein Mann wird beim Dreamdate gleich zweimal abserviert

  • Bei „Die Bachelorette“ geht es gen letzte Rosenvergabe.
  • Doch im Halbfinale stehen zuerst die Dreamdates an.
  • Während es zweimal romantisch wird, ruiniert sich ein Kandidat alles.
Anzeige
Anzeige

Dreamdates bei „Die Bachelorette“ – das heißt normalerweise viel Gekuschel, viel Geknutsche und tolle Dates, bei denen die Bachelorette ihren drei auserwählten Herren noch näher kommt. Doch bei einem Dreamdate in der aktuellen Staffel der RTL-Sendung ging so ungefähr alles schief – und das ausgerechnet bei Liebesfavorit Ioannis.

Melissa Damilia hat in der Sendung am Mittwoch (2. Dezember) noch drei Männer zur Auswahl. Zwar wurde schon mit allen dreien – Daniel, Leander und Ioannis – geknutscht, doch vor allem zu Ioannis fühlte sich die 25-Jährige bisher hingezogen. Mit ihm hatte sie nicht nur ihren ersten Kuss in der Staffel, sondern auch das erste Übernachtungsdate.

Bachelorette Melissa freute sich besonders auf Dreamdate mit Ioannis

Das erste Dreamdate mit dem Wiener Liebeshungrigen Daniel Häusle verlief so romantisch wie erwartet. Die beiden speisten gemeinsam Zucchini, kuschelten auf einer gemütlichen Liegebank, knutschten im Pool und nach der gemeinsamen Nacht ging es per Helikopter über die griechische Insel Santorin.

Anzeige

Dann kam Dreamdate Nummer zwei und darauf freute sich die Bachelorette, wie sie im Interview sagte, besonders. Denn mit Kandidat Ioannis Amanatidis sei es immer schön, vertraut und lustig. Und bisher habe sie sich bei keinem der Kandidaten so öffnen können wie bei ihm.

Bisher knisterte es bei Ioannis und Melissa – bis zum Dreamdate... © Quelle: TVNOW
Anzeige

Die Stimmung kippt: Ioannis kämpft mit der Eifersucht

Doch das Date beginnt schon ein wenig skurril. Mit dem Roller düsen die beiden über die Insel, doch bei einer romantischen Aussichtsplattform fällt dem 30-Jährigen nichts anderes ein, als über die Konkurrenten zu sprechen. Er könne sich nicht vorstellen, dass Melissa beim Dreamdate mit ihren Gedanken ganz bei ihm sei. „Doch, ich kann das ausblenden“, sagte sie, „aber jetzt nicht mehr, nachdem du es angesprochen hast.“

Sie knuddelten ein wenig und busselten, aber mit einem richtigen Kuss wurde es vorerst nichts. Da half auch das gemeinsame Traubentreten auf einem Weingut nicht. Beim gemeinsamen Snack danach fing Ioannis aber wieder mit seinen Mitbewerbern an. Bis es der Bachelorette reichte: „Sind wir jetzt durch mit den Krisengesprächen?“, fragte sie süffisant und beklagte im Interview, dass die Zeit auf dem Dreamdate nicht sinnvoll von Ioannis genutzt werde – und das, obwohl Ioannis Melissa später noch gestand, sich verliebt zu haben.

Anzeige

„Die Bachelorette“: Abfuhr am Abend, Abfuhr am Morgen

War das Date bis hierhin schon maximal fremdschämwürdig, wurde es im Verlauf der gemeinsam geplanten 24 Stunden noch absurder – denn Ioannis schaffte, was bisher noch nie ein Kandidat schaffte: Er wurde beim Dreamdate abserviert, und zwar gleich zweimal! Als die Stimmung auch beim Abendessen mit Blick über das Meer nicht besser wurde, zog sich Bachelorette Melissa immer mehr zurück. Auf den Kommentar, ob er einen Kuss kriegte, lehnte sie ab – und blieb auch standhaft, obwohl Ioannis Druck ausübte: „Ich brauche schon ein Zeichen“, sagte er. Das Zeichen bekam er, aber anders, als er es sich wohl vorstellte: Denn während Daniel und zwei Tage später auch Leander über Nacht bleiben durften, schliefen Melissa und Ioannis getrennt.

Das Stream-Team Was läuft bei den Streamingdiensten? Was lohnt sich wirklich? Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. gibt‘s jetzt im RND-Newsletter „Stream-Team“ – jeden Monat neu.

Am nächsten Morgen – immerhin sind beim Dreamdate 24 Stunden angesetzt – sollte das gemeinsame Frühstück zur Aussprache werden. Doch wieder verpatzte Ioannis, für viele Fans aufgrund seines Verhaltens ohnehin kein Sympathieträger, seine Chance. Denn er machte Andeutungen über schwierige Phasen und Tiefen, die man im Leben habe, und dass er Melissa aus ihrem Loch rausziehen könne. Die sah hier nicht nur einen Grenzüberschritt, sondern auch einen Vertrauensbruch: „Ich habe dir etwas im Vertrauen erzählt und du versuchst mich mit Andeutungen vor der Kamera dazu zu bringen, dass ich darüber spreche“, sagte sie schockiert. Und: „Ich möchte das Frühstück abbrechen.“

Bachelorette Melissa vergleicht Ioannis mit toxischer Beziehung

Gleich zwei Abfuhren auf nur einem Date – das dürfte dem selbstsicheren Ioannis so gar nicht gefallen. Und noch weniger, was Melissa im eingeblendeten Interview sagte: Sie erinnere sich durch Ioannis’ Verhalten an eine toxische Beziehung, die sie einmal gehabt habe. Sie habe sich unwohl gefühlt und nicht lachen können. „Ich bin schon weiter und möchte nicht dorthin zurück“, sagte sie.

Wenig überraschend also, dass im Halbfinale Schluss war für Ioannis. „Du bist ein toller Mensch, aber ich glaube, wir beide tun uns gegenseitig nicht gut“, sagte sie. Er konterte, in Ioannis-Manier: „Wir sind gut füreinander. Aber es war zu schnell zu schön und du hast Angst davor.“

Im Finale treffen Daniel und Leander auf Melissas Vertrauensperson

Im Finale stehen jetzt der erst 22-jährige Leander Sacher sowie der 25-jährige Daniel Häusle. Die beiden Kandidaten treffen in der letzten Folge der Staffel vertraute Personen von Bachelorette Melissa, ehe diese ihre letzte Rose vergeben darf. Das endet, wie die Vorschau verrät, in vielen Tränen. Das Finale ist bereits ab heute (2. Dezember), 20.15 Uhr auf TV Now zu sehen, am kommenden Mittwoch um 20.15 Uhr bei RTL.

RND/msk

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen