„Bachelor“-Finale: So lästern Twitter-Nutzer über Niko Griesert

  • Niko Griesert zeigt beim Finale des diesjährigen Bachelors eindeutige Zeichen von Unentschlossenheit.
  • Wo sehen sich die Zuschauer? Team Mimi oder Team Michèle?
  • Die Twitter-Nutzer wissen auf jeden Fall, in wessen Team sie nicht sind: im Team Niko.
Anzeige
Anzeige

„Ja, Nein, ich meine Jain!“ Der „Bachelor“ Niko Griesert scheint sich manchmal den Songtext der Fantastischen Vier als Motto für die diesjährige Rosenkavalier-Staffel gesetzt zu haben: Erst hat er Favoritin Michèle im Halbfinale herausgeschmissen, dann wieder zurück in die Show geholt und dann doch kurz vor der letzten Rose abblitzen lassen.

Im Finale, das am Mittwochabend bei RTL ausgestrahlt wurde, überreichte er die letzte rote Rose der 26-jährigen Mimi mit den großen Worten: „Du bist meine Traumfrau, mein Zuhause, meine Mimi.“ So ganz heimelig ist er mit ihr dann aber wohl doch nicht geworden. Denn inzwischen gibt es Berichte darüber, dass er jetzt nach der Show wieder mit Michèle zusammengekommen sein soll. Weder Niko Griesert noch RTL haben dies aber bislang bestätigt.

Manche Twitter-User schimpfen einfach nur über den „Bachelor“

Das ganze Hin und Her sorgt bei Zuschauern für Aufregung und in der Twitter-Gemeinschaft für Häme und Wut.

Anzeige
Anzeige

Kuppelshow oder Horrorfilm? Manchmal ist das wohl nicht so ganz klar

Andere schlagen einfach gleich ein neues Genre für die Verkupplungsshow vor.

Manche sind ganz froh, nicht in der Haut von Niko Griesert zu stecken.

Bei der opulenten Lichtershow dankt so manch ein Veranstaltungstechniker wohl dem Sender RTL, glaubt eine andere Twitter-Userin.

Anzeige

Der „Bachelor“ und die Philosophie? Passt überraschenderweise manchmal doch

Dieser Nutzer wird mit einem abgewandelten Zitat von Gertrude Stein ja auch schon fast philosophisch.

Vielleicht waren mit Mimi und Michèle am Set auch einfach nicht genug Optionen? Diese Nutzerin hätte da noch einen anderen Dating-Vorschlag.

Anzeige

Wie es mit dem Liebesdrama zwischen Niko, Michèle und Mimi in der Zwischenzeit weitergegangen ist, hat RTL am Mittwochabend nicht gezeigt. Denn das große Wiedersehen, das normalerweise direkt im Anschluss an das Finale ausgestrahlt wird, zeigt der Sender erst am kommenden Mittwoch, dem 24. März.

Das Stream-Team Was läuft bei den Streamingdiensten? Was lohnt sich wirklich? Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. gibt‘s jetzt im RND-Newsletter „Stream-Team“ – jeden Monat neu.

Ab Samstag ist der Talk mit Moderatorin Frauke Ludowig bereits beim Streamingdienst TV Now zu sehen.

RND/goe

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen