• Startseite
  • Medien & TV
  • ARD-„Tagesschau“: Mehr als zehn Millionen schalten am Samstag vor der Wahl ein

Mehr als zehn Millionen schauen „Tagesschau“ am Samstag vor der Wahl

  • Die „Tagesschau“ kann sich am Samstag über sehr gute Quoten freuen.
  • Mehr als zehn Millionen Menschen schalteten um 20 Uhr ein, um die Nachrichten zu sehen.
  • Auch danach blieben die Quoten für die ARD erfreulich.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Am Vorabend der Bundestagswahl haben besonders viele Menschen die 20-Uhr-„Tagesschau“ eingeschaltet. Insgesamt verfolgten die ARD-Hauptnachrichtensendung am Samstagabend 10,24 Millionen (43,4 Prozent Marktanteil), davon 5,98 Millionen (25,3 Prozent) im Ersten. Von den weiteren ausstrahlenden Kanälen wie Dritten, 3sat und Phoenix war das NDR Fernsehen am stärksten (1,01 Millionen). Zum Vergleich: Am Freitag hatten insgesamt 8,8 Millionen die 20-Uhr-„Tagesschau“ eingeschaltet.

Crime Time Welche Filme und Serien dürfen Krimi-Fans nicht verpassen? Mit unserem Newsletter Crime Time sind Sie uptodate. Gleich kostenlos abonnieren und alle zwei Wochen eine neue Ausgabe lesen.

Im Anschluss um 20.15 Uhr blieb das Erste der stärkste Sender: Den ARD-Thriller „Die Heimsuchung“ mit Kostja Ullmann sahen 4,52 Millionen (17,7 Prozent), die ZDF-Show „Das große Deutschland-Quiz“ mit Sabine Heinrich 3,14 Millionen (12,8 Prozent).

Anzeige

Dahinter lagen die Show „Schlager-Spaß mit Andy Borg“ im SWR-Fernsehen (1,68 Millionen/6,7 Prozent), die RTL-Show „Bin ich schlauer als die Zarrellas?“ mit Moderator Günther Jauch (1,55 Millionen/6,9 Prozent), der Actionthriller „Das Bourne Vermächtnis“ von 2012 mit Jeremy Renner bei Vox (1,18 Millionen/4,9 Prozent) sowie die Abenteuerkomödie „Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten“ von 2011 bei Sat.1 (1,08 Millionen/4,5 Prozent).

Anzeige

Es folgten der US-Thriller „Nur ein kleiner Gefallen“ von 2018 bei ProSieben (0,94 Millionen/3,9 Prozent) und der norwegische Actionthriller „The Quake – Das große Beben“ bei RTLzwei (0.94 Millionen/3,8 Prozent).

dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen