Apple produziert Dokumentarfilm mit US-Popsängerin Billie Eilish

  • “Billie Eilish: The World’s A Little Blurry” - unter diesem Titel veröffentlichen Sängerin Billie Eilish und Apple im kommenden Jahr eine Dokumentation.
  • Einen ersten Einblick in die Produktion erhalten Fans in einem kürzlich veröffentlichten Teaser.
  • Zu sehen sein soll die Doku im kommenden Februar in Kinos und per Apple-Streamingdienst Apple TV Premier.
Anzeige
Anzeige

Berlin. US-Pop-Superstar Billie Eilish (18) will im kommenden Jahr gemeinsam mit dem Technologiekonzern Apple eine Dokumentation veröffentlichen. Das teilte unter anderem ihr Musiklabel Universal am Dienstag mit. Worum es bei dem Film mit dem Titel “Billie Eilish: The World’s A Little Blurry” genau gehen wird, ist noch ein Geheimnis.

Einen kleinen Einblick bekommt man aber in einem Teaser, der bereits auf Youtube und in sozialen Medien veröffentlicht wurde. Es dürfte zumindest teilweise eine biografische Doku sein: Im Teaser ist ein kleines Mädchen zu sehen, das an einem Klavier sitzt, auf die Tasten haut und in die Kamera lächelt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Zu sehen sein soll die Dokumentation im kommenden Februar in Kinos und per Apple-Streamingdienst Apple TV Premier. Regie führt R.J. Cutler, der sich als Produzent unter anderem mit "The War Room" einen Namen machte, einem Film über den erfolgreichen Präsidentschaftswahlkampf von Bill Clinton im Jahr 1992.

Anzeige

Die junge Sängerin und Songschreiberin Eilish ist bereits fünffache Grammy-Gewinnerin und gilt als einer der erfolgreichsten Popstars der Welt. Ihr Debütalbum "When We All Fall Asleep, Where Do We Go?" erreichte unter anderem in den USA und Großbritannien Platz 1 der Charts. Eilish singt auch den Titelsong zum neuen James-Bond-Film "No Time To Die".

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen