Anne Will und Co: ARD-Talks gehen ab 6. Juni in die Sommerpause

  • An Themen würde es angesichts der Corona-Pandemie und der bevorstehenden Bundestagswahl sicher nicht mangeln.
  • Die ARD-Talkshows gehen trotzdem wie gewohnt in die Sommerpause.
  • Der Sonntagstalk „Anne Will“ ist zum letzten Mal am 6. Juni zu sehen.
Anzeige
Anzeige

München. Die Sommerpausen der ARD-Talkshows beginnen 2021 vor dem Start der nachgeholten Fußball-EM, die am 11. Juni losgeht. Als erste Gesprächssendung geht diesmal im Ersten der Sonntagstalk „Anne Will“ in die Pause. Die letzte Sendung vor der Sommerpause sei am 6. Juni, die erste Sendung nach der Sommerpause dann für den 29. August geplant, teilte die Programmdirektion des Ersten Deutschen Fernsehens der Deutschen Presse-Agentur mit. Das sind wieder elf Sonntage ohne Will wie schon 2020. Der Polittalk kommt somit vier Wochen vor der Bundestagswahl wieder (26.9.).

Das Stream-Team Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. ‒ jeden Monat neu.

Bei der Mittwochssendung „Maischberger - Die Woche“ mit Sandra Maischberger kommt die letzte Sendung vor der Sommerpause laut ARD am 9. Juni, weiter gehe es dann am 4. August. Sie pausiert also sieben Mal wie 2019 und nicht acht Mal wie 2020. Der Montagstalk „Hart aber fair“ mit Frank Plasberg pausiert nach dem 14. Juni und soll am 23. August wiederkommen. Das sind acht Montage ohne Plasberg wie schon 2020 und 2019.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen