• Startseite
  • Medien & TV
  • „Alles auf Freundschaft“: Sasha und Tim Mälzer verlieren – Zuschauer nervt etwas anderes

„Alles auf Freundschaft“: Sasha und Tim Mälzer verlieren – Zuschauer nervt etwas anderes

  • Die zweite Ausgabe der RTL-Spielshow „Alles auf Freundschaft“ haben TV-Koch Tim Mälzer und Sänger Sasha verloren.
  • Doch die Zuschauer waren von etwas anderem genervt.
  • Auf Twitter beschwerten sich viele über den Moderator Steffen Hallaschka und dessen übertriebenen Hang zur Jugendsprache.
Anzeige
Anzeige

Köln. Am Sonntagabend lief die zweite Ausgabe der neuen RTL-Spielshow „Alles auf Freundschaft“ mit TV-Koch Tim Mälzer und Sänger Sasha, die gegen die beiden besten Freunde Daniel Alfert und Tim Vogt antreten mussten. Am Ende verloren Sasha und Mälzer das alles entscheidende Spiel. Es ging um die Frage: „Wie oft passt die Gesamtfläche von Deutschland komplett in die Gesamtfläche der Vereinigten Staaten von Amerika?“ Die richtige Antwort war 27. Da die beiden Herausforderer einen größeren Geldbetrag auf diese Antwort gesetzt hatten als Mälzer und Sasha, gewannen sie.

Doch die Zuschauer nervte etwas anderes. Bei Twitter machten sie ihrem Ärger Luft. In ihren Augen ist Steffen Hallaschka der komplett falsche Moderator für die Show. Vor allem seine Jugendsprache und die Verwendung des Wortes „Digga“ prangerten sie an. So schrieb ein User bereits nach der ersten Ausstrahlung der Show am Freitagabend: „Hallaschka hat letzte Woche eine Wette verloren und muss jetzt 300-mal „Digga“ in drei Stunden sagen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

RND/kiel

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen