„Guten Abend“: Premiere für neue „Tagesthemen“-Moderatorin Aline Abboud

  • Aline Abboud trat am späten Samstagabend ihre Nachfolge als Sprecherin der „Tagesthemen“ an.
  • Dass es ihre erste Moderation war, wurde in der ARD-Nachrichtensendung nicht thematisiert.
  • Künftig wird die 33-Jährige im Wechsel mit Ingo Zamperoni und Caren Miosga zu sehen sein.
Anzeige
Anzeige

Hamburg. Das Moderatorenteam der „Tagesthemen“ ist wieder komplett. Am späten Samstagabend präsentierte Aline Abboud als Neuzugang zum ersten Mal die ARD-Nachrichtensendung. Die 33-Jährige, die künftig im Wechsel mit Ingo Zamperoni und Caren Miosga das Format moderiert, begrüßte die Zuschauer mit „Guten Abend“. Dass es ihre Premiere bei den „Tagesthemen“ war, wurde in der Sendung nicht thematisiert. Mit dabei war Nachrichtensprecherin Susanne Daubner für den Nachrichtenblock.

Aline Abboud ist die Nachfolgerin von Pinar Atalay

Abboud folgte auf Pinar Atalay, die zum privaten TV-Sender RTL ging. Abboud ist mit der Arbeit für öffentlich-rechtliche TV-Sender vertraut, sie kam vom ZDF zur ARD und moderierte zuletzt die ZDF-Nachrichtensendung „heuteXpress“.

Die „Tagesthemen“ zählen zu den meistgesehenen Nachrichtensendungen in Deutschland. Die Sendung wird von der ARD-Gemeinschaftseinrichtung ARD-Aktuell auf dem Gelände des öffentlich-rechtlichen Norddeutschen Rundfunks (NDR) in Hamburg produziert.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen