• Startseite
  • Medien & TV
  • „Aktenzeichen XY“: Spektakulärer Einbruch in Hauptzollamt – vier Tatverdächtige gesucht

„Aktenzeichen XY“: Spektakulärer Einbruch in Hauptzollamt – vier Tatverdächtige gesucht

  • In der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ ging es am Mittwochabend unter anderem um den Millionendiebstahl aus dem Hauptzollamt in Emmerich.
  • Moderator Rudi Cerne zeigte noch mal die Fahndungsfotos.
  • Auch wies er auf die extrem hohe Belohnungssumme von 100.000 Euro hin.
Anzeige
Anzeige

Am Mittwochabend ging es in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ um einen aktuellen Fall: um den Millionendiebstahl aus dem Hauptzollamt in Emmerich (NRW). Anfang November hatten sich vier Unbekannte mit einem sogenannten Kernbohrer Zugang zum Tresorraum des Zollamtes verschafft und 6,5 Millionen Euro erbeutet. Sie müssen sich laut Ermittlern dort ausgekannt und über Insiderwissen verfügt haben.

In der Sendung wurde nochmals das Fahndungsfoto gezeigt, das einen der Täter bei der Flucht zeigt, erklärte Moderator Rudi Cerne. Bei diesem Unbekannten soll es sich um den Mann handeln, der bei dem Verbrechen Schmiere gestanden hat, so der Moderator weiter. Nach der Tat flüchteten die vier Unbekannten mit einem schwarzen Toyota Avensis, an dem falsche Kennzeichen angebracht waren.

Das undatierte Fahndungsbild der Polizei Krefeld zeigt einen Tatverdächtigen, der an einem Einbruch in die Nebenstelle Emmerich des Hauptzollamtes Duisburg beteiligt gewesen sein soll. © Quelle: Polizei Krefeld/dpa
Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Die Ermittler haben eine Belohnung in Höhe von 100.000 Euro ausgesetzt. Hinweise nimmt die Kripo Krefeld unter der Telefonnummer (90282) 5045200 entgegen.

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen