6,5 Millionen-Coup wird Thema bei „Aktenzeichen XY... ungelöst“

  • Vor zwei Wochen dringen Unbekannte in den Tresorraum des Hauptzollamtes NRW ein und erbeuten 6,5 Millionen Euro.
  • Der Fall wird nun Thema in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“.
  • Unter anderem werde das Fahndungsfoto gezeigt, das einen der Täter bei der Flucht zeige, teilte die Produktionsfirma am Montag mit.
Anzeige
Anzeige

Emmerich. Der 6,5 Millionen Euro schwere Coup im Hauptzollamt in Emmerich in Nordrhein-Westfalen wird am Mittwoch Thema in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“. Unter anderem werde das Fahndungsfoto gezeigt, das einen der Täter bei der Flucht zeige, teilte die Produktionsfirma am Montag mit.

Bei dem Diebstahl am 1. November waren Unbekannte mit einem Kernbohrer in den Tresorraum des Zollamts eingedrungen und hatten 6,5 Millionen Euro gestohlen. Die Ermittler haben eine Belohnung von 100.000 Euro ausgesetzt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen