Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Sat.1 zeigt an Neujahr elf Disney-Filme am Stück

Der Film „Die Schöne und das Biest“ mit Emma Watson hat an Neujahr seine Free-TV-Premiere.

Der Film „Die Schöne und das Biest“ mit Emma Watson hat an Neujahr seine Free-TV-Premiere.

Sat.1 setzt zum Start des Jahres 2020 ganz auf Disney-Filme: An Neujahr zeigt der Sender ganze elf Disney-Filme – vom Zeichentrickklassiker wie „Aladdin“ über computeranimierte Hits wie „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ bis hin zur Free-TV-Premiere von „Die Schöne und das Biest“ mit Emma Watson.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Ich kann mir keinen passenderen Start in das neue Jahr vorstellen, als unsere Zuschauer den ganzen Tag von den wunderbaren Highlights am ,Disney Filmfest‘ in Sat.1 begeistern zu lassen", sagt Sat.1-Geschäftsführer Kaspar Pflüger. Bereits im Mai hatte es auf dem Sender einen Tag voller Disney-Filme gegeben.

Das sind die Disney-Filme, die am 1. Januar auf Sat.1 laufen:

  • 7.45 Uhr: „Micky Maus – Frühling gegen Winter“, USA 2018, Animation
  • 7.50 Uhr: „Wall-E – Der Letzte räumt die Erde auf“, USA 2008, Animation
  • 9.40 Uhr: „Pixars Bao“, USA 2018, Animation
  • 9.45 Uhr: „Toy Story 3“, USA 2010, Animation
  • 11.45 Uhr: „Pixars Lou“, USA 2017, Animation
  • 11.50 Uhr: „Aladdin“, USA 1992, Animation
  • 13.40 Uhr: „Plötzlich Prinzessin“, USA 2000, Komödie
  • 15.55 Uhr: „Zoomania“, USA 2016, Animation
  • 17.50 Uhr: „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“, USA 2013, Animation
  • 19.45 Uhr: „Die Eiskönigin: Party-Fieber“, USA 2015, Animation
  • 20.15 Uhr: „Die Schöne und das Biest“, USA 2017, Fantasy, zum ersten Mal im Free-TV
Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/hsc

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken