Erster Todestag: Vox sendet mehrstündige Doku über Jens Büchner

  • Im November 2018 verstarb TV-Auswanderer Jens Büchner.
  • Ein Jahr nach seinem Tod soll nun eine mehrstündige Doku über ihn im Fernsehen laufen.
  • Darin werden seine Töchter aus erster Ehe begleitet.
Anzeige
Anzeige

Im November jährt sich der Todestag von Jens Büchner zum ersten Mal. Am 17. November 2018 war der Ballermann-Sänger im Alter von nur 49 Jahren verstorben.

Wie „dwdl“ nun berichtet, soll am 23. November die Dokumentation „Jens Büchner – Auf den Spuren eines Auswanderers“ gezeigt werden. Seine Töchter aus erster Ehe, Jenny und Jessica, werden in der Doku zu Orten begleitet, an denen ihr Vater lebte, und treffen Menschen, die ihm wichtig waren.

Erst vor wenigen Tagen hätte Jens Büchner seinen 50. Geburtstag gefeiert. Seine Witwe Daniela hatte sich an dem Tag in einem emotionalen Post an ihn gewand.

Anzeige

RND/lob

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen