Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fluffiges und buntes „Cloud Bread“: Rezept für das trendige Wolkenbrot

Wolkenbrot ist herrlich luftig und schnell gemacht.

Ein Stückchen Himmel auf Erden gefällig? Wer zum Frühstück oder am Nachmittag gerne etwas Süßes und wirklich Außergewöhnliches auf dem Teller hätte, sollte sich einmal an einem aktuellen Foodtrend versuchen: „Cloud Bread“, auf Deutsch etwa „Wolkenbrot“. Von außen ähnelt es einem Brot, doch beim Auseinanderreißen oder Aufschneiden erinnert das fluffige Gebäck an eine Wolke mit großen Lufteinschlüssen – oft in Weiß, aber gerne auch in Hellblau, Türkis oder Rosa.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Rezept ist einfach: Für ein Wolkenbrot drei Eiweiß schaumig schlagen. 40 Gramm Zucker und anschließend zehn Gramm Maisstärke einrieseln lassen und dabei immer weiterrühren. Wer mag, kann statt normalem Zucker auch Vanillezucker verwenden oder etwas Vanillearoma zu der Masse hinzugeben.

Je nach Farbwunsch braucht es dann noch einige Tropfen flüssiger Lebensmittelfarbe, ehe die ganze Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech kommt. Nun bei 180 Grad Ober-Unter-Hitze etwa 20 Minuten lang backen lassen, bis das Brot sich goldbraun färbt. Erkalten lassen, aufschneiden und dann genießen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Spotify Ltd., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Zuckerfreie Variante von Wolkenbrot

Beliebt ist auch die fast zuckerfreie Low-Carb-Variante, die sich als Suppen- oder Salatbeilage eignet oder als Ersatz für ein „nomales“ Brötchen. Hierfür ebenfalls drei Eiweiß zu Schnee schlagen. In einer separaten Schüssel drei Eigelbe, eine Prise Backpulver, etwas Salz und Zucker sowie 70 Gramm fettarmen Frischkäse mischen, dann den Eischnee unterheben und zu kleinen Fladen backen.

Sobald das Grundrezept sitzt, darf munter experimentiert werden: Um die herzhafte Variante aufzupeppen, eignen sich Kräuter oder Gewürze. Für süßes Wolkenbrot in Regenbogenfarben einfach die weiße Grundmasse auf mehrere Schüsseln verteilen, in jede Lebensmittelfarbe in einer anderen Nuance zugeben und die Portionen übereinander auf dem Backblech anrichten. Das Ganze mit einem Messer in Form streichen und nach dem Backen mit dem Brot wie auf Wolken aus der Küche schweben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In der Manufaktur geht’s um schöne kleine Dinge, die das Leben angenehmer machen – Küchenhacks, DIY- und Lifestyletrends.

Mehr aus Lifestyle

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.