Gut durch den Corona-Alltag - mit dem Newsletter "Die Pandemie und wir"

News, Hintergründe und Alltagstipps: Ab sofort wöchentlich für Ihr Mail-Postfach

Vegetarisches Weihnachtsmenü: Backofengemüse mit Hirse

  • Es ist ja immer eine Herausforderung, sich ein Weihnachtsgericht für die ganze Familie auszudenken.
  • Erst recht, wenn es vegetarisch sein soll.
  • Food-Blogger Manfred Zimmer hat einen Vorschlag parat.
Anzeige
Anzeige

Hamburg. Für die Zubereitung des Festtags-Gerichts muss alles gut bedacht sein: Die Zutaten sollen nicht so exotisch sein und leicht erhältlich - von der Großstadt bis zum kleinsten Ort. Mit Weihnachten verbinden viele besondere Aromen und Düfte. Deshalb habe ich mich für eine Mischung aus geschmortem Gemüse der Saison entschieden. Erdige Rote-Bete-Scheiben und Karottenstücke, begleitet von angerösteten Zwiebeln, Champignons und kleinen Kartoffelhälften - in einer Aromawolke aus Thymian, Zimt, Kardamom, Nelke und Pflaumenmus. Zu dem Ofengemüse gibt es Hirse mit Kokosmilch und Kardamom. Insgeheim hoffe ich natürlich immer ein bisschen, dass ein Gericht ein Traditionsgericht wird und auch im nächsten Jahr einige sagen werden: "Gibt es diese Weihnachten wieder das tolle Backofengemüse?" Das wäre super.

Backofengemüse mit Hirse: Das wird gebraucht

Für 2 Personen benötige ich: Eine Rote Bete etwa 250 Gramm, vier kleine festkochende Kartoffeln mit glatter Schale, 250 Gramm braune Champignons, 250 Gramm Karotten, drei mittelgroße Zwiebeln etwa 150 Gramm, drei gehäufte Esslöffel Pflaumenmus, zwei bis drei Thymianstängel, Salz und frisch gemahlenen schwarzer Pfeffer.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Für das Würzöl werden 1 geh. TL getrockneter Thymian, 1/2 TL Zimt, gemahlene Samen von 5 grünen Kardamomkapseln, 2 gemahlene Gewürznelken, 8 EL Olivenöl

Für die Hirse: 120 g Hirse, 50 ml Kokosmilch, gemahlene Samen von 4 grünen Kardamomkapseln

Zubereitung:

1. Ofen auf 220°C (Umluft) vorheizen. Die Kartoffeln mit Schale längsseitig halbieren, die Rote Bete in ca. 1 cm dicke Scheiben, die Karotten in ca. 2 cm dicke Stücke, die Champignons und Zwiebeln in grobe Stücke schneiden. Alles auf den Boden einer Kasserolle legen. Das Pflaumenmus an einer Seite der Kasserolle verteilen und ein paar Streifen über die Rote-Bete-Scheiben streichen. Die Thymianstängel obenauf legen.

Anzeige

2. Die Gewürze mit dem Öl gut vermischen und 10 Minuten ziehen lassen. Dann über dem Gemüse verteilen und die Rote-Bete-Scheiben mit dem Würzöl bepinseln, alles etwas salzen und pfeffern.

3. Die Kasserolle kommt nun für ca. 25 bis 30 Minuten auf der mittleren Schiene (Gitterrost) in den Ofen. Gehen Sie dabei nach Ihrer Erfahrung, jeder Herd ist ja anders. Zwischendurch das Gemüse mit einem Löffel umwälzen (aber nicht die Rote-Bete-Scheiben!), sodass sich das Öl gut verteilt. Die Rote-Bete-Scheiben mit dem Öl aus der Kasserolle einpinseln.

Anzeige

4. Während das Gemüse im Ofen ist, die Hirse nach Packungsanweisung kochen und noch warm mit der Kokosmilch und dem gemahlenen Kardamom vermischen. Zum Warmhalten der Hirse den Deckel auf dem Topf belassen.

5. Das Gemüse und die Hirse auf den Tellern verteilen. 2 EL kochendes Wasser zum Sud in der Kasserolle geben und gut verrühren. Eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken. Von dieser Sauce etwas über die Hirse geben und servieren.

Mehr Rezepte gibt es im Foodblog.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen