• Startseite
  • Lifestyle
  • Ungewöhnlich und gesund: 2020 ist Eis mit Kräutern, Gemüse und wenig Zucker im Trend

Ungewöhnlich und gesund: 2020 ist Eis mit Kräutern, Gemüse und wenig Zucker im Trend

  • Schokolade, Vanille und Frucht: Diese Eissorten sind jedes Jahr unter den Top Ten.
  • Doch auch vegane, nachhaltig produzierte, laktose- oder glutenfreie, sowie zuckerarme Sorten werden immer beliebter.
  • Davon gibt es auch eine ganze Menge im Supermarkt.
Anzeige
Anzeige

Wer von seinem Eis mehr erwartet als guten Geschmack, kann sich freuen: Immer mehr Hersteller bieten besondere Eissorten an - und zwar auch in der Kühltruhe im Supermarkt. Vegan, bio, kalorienarm, ohne Zuckerzusatz oder fair und aus natürlichen Zutaten hergestellt, sind dabei nur einige der Eigenschaften, die die Sorten erfüllen. Aber auch die Klassiker sind weiterhin im Rennen. Wir werfen für Sie einen Blick in die Kühltruhen der Speiseeis-Hersteller.

Das offizielle Eis des Jahres 2020 ist die “Goldene Milch” - ein Milcheis mit Kurkuma und Ingwer. Sehr beliebt seien vor allem jetzt, da die Eisdielen wieder geöffnet haben, außerdem die klassischen und regionalen Fruchteissorten. Besonders Himbeere, Blaubeere, Kirsche, Birne, Apfel, aber auch tropische Früchte wie Kiwi, Ananas, Papaya, Grapefruit und Melone werden gerne gegessen.

Gemüse und Kräuter: Gesteigertes Interesse an Gourmet-Eis

Anzeige

Dazu kommt ein gesteigertes Interesse an Gourmet-Eis aus Gemüse und Kräutern, besonders Löwenzahn erfreut sich laut Uniteis in diesem Jahr großer Beliebtheit. Auch Holunder-Sorbet, Sellerie-Apfel-Sorbet oder Gurkeneis mit Pfefferminze oder Limetten seien neue Kreationen.

Es ist aber noch ein weiterer Trend zu beobachten. “Der Trend ist, dass die Leute auch beim Eis immer leichter essen wollen. Mit weniger Zucker und frischen Zutaten”, sagte Annalisa Carnio, Sprecherin der Union der italienischen Speiseeishersteller in Deutschland (Uniteis). Außerdem sei die Nachfrage nach proteinreichem und veganen Eis größer geworden. Dabei ist das Schokoladen-Sorbet an erster Stelle. Mittlerweile werden jedoch auch Pistazie, Haselnuss, Mandel und sogar Erdnuss in veganer Art hergestellt.

Auch außerhalb der Eisdielen finden solche Eissorten immer mehr Anklang. Zahlreiche Hersteller haben ihr Angebot spezialisiert.

Mehr als “Fürst Pückler”: Spezielle Eisangebote auch im Supermarkt

Anzeige

Immer mehr, vielen noch unbekannte, Eissorten finden sich in den Kühltruhen der Supermärkte. Wenig Zucker, Bio-Qualität, laktosefrei, vegan, proteinreich, - für nahezu jede Ernährungsform gibt es inzwischen etwas passendes im Eisregal. Einige der “Neuen” wollen wir Ihnen vorstellen.

So zum Beispiel das Eis von Nomoo. Vegan, Bio, weniger Zucker und laktose- sowie glutenfrei: Die Kreationen haben es in sich. Um die Umwelt zu schonen, hat der Hersteller Kuhmilch durch Kokosmilch ersetzt. Laut eigenen Angaben werden bei der Herstellung eines Eisbechers 167 mal weniger Wasser, 36 mal weniger CO2 und neun mal weniger Anbaufläche gebraucht. Zusätzlich wird bei jedem Kauf das Jacundá Waldschutzprojekt unterstützt, um den Regenwald dauerhaft zu schützen und zu verhindern, dass weiteres CO₂ freigesetzt wird. Die Emissionen jedes Eisbechers werden durch das Projekt um das Doppelte kompensiert. Bei der Verpackung verzichtet Nomoo auf Plastik, die Zutaten sind ausschließlich in Bio-Qualität und grundsätzlich werden 30 Prozent weniger Zucker als in normalem Speiseeis verwendet.

Das Eis von Nomoo gibt es in den meisten Märkten von REWE, EDEKA oder Alnatura. Derzeit im Sortiment sind Ingwer-Zitronen-Eis, Cassiseis, Kakaoeis, Mangoeis, Himbeereis, Kokosnusseis und Erdnusseis.

Genießen für Kalorienbewusste

Bis zu 60 Prozent weniger Kalorien und Zucker als herkömmliches Speiseeis, dafür eine reine Proteinquelle - das verspricht der Hersteller Oppo seinen Kunden. Die beiden Brüder Charlie und Harry kamen 2011 in Brasilien auf die Idee, gesundes Eis zu entwickeln, ohne dabei Kompromisse beim Geschmack eingehen zu müssen.

Anzeige

Bei Kaufland sind die Eissorten Kolumbianische Schokolade und Haselnuss, Salzkaramell, Vanilla Pecan Praline, Rasberry Nipple und Caramel Chocolate Crunch erhältlich.

Fair kaufen und vegan essen

Um Schülern in Malawi eine warme Schulmahlzeit finanzieren zu können, muss man einfach nur ein Eis kaufen. Der Hersteller Lycka hat gemeinsam mit dem Model Stefanie Giesinger ein Projekt ins Leben gerufen: Das Win-Win Eis. Das Himbeer-Chocolate-Split Eis ist vegan, ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern, Farbstoffen und Süßstoffen und glutenfrei - und unterstützt mit jedem verkauften Becher insgesamt zehn Schulen in Malawi.

Das Eis ist erhältlich in den Filialen von Aldi Süd, Alnatura, Bio Company, Rewe, Hit, tegut und Edeka.

Anzeige

Der Underdog: Eis aus Süßlupinen

Da der Hersteller Made with Luve weder Kuhmilch noch Sojamilch für sein Eis verwenden wollte, hat er etwas neues ausprobiert: LUVE enthält das Eiweiß der heimischen Süßlupine. Dadurch ist es rein pflanzlich und ohne Gentechnik und von Natur aus laktose-, gluten- und sojafrei. Im Vergleich zu Sojabohnen und anderen Lupinenarten enthält die Süßlupine einen besonders hohen Anteil an wertvollem Eiweiß und einen geringen Anteil an Kohlenhydraten und Fett.

Bei Edeka, Kaufland, real, Rewe, Marktkauf, tegut, konsum, und famila gibt es die Sorten Schokolade, Vanille, Lughurt Erdbeer, Keks und Karamell sowie Keks und Kakao.

Auch wer gerne ungewöhnliche Sorten probiert, kommt voll auf seine Kosten. Laut Eis Info Service der Deutschen Markeneishersteller kommen in diesem Jahr Sorten wie Stiel-Eis mit rosa Ruby-Schokolade, Brownies mit Eis und Schokolade überzogen in verschiedenen Geschmacksvarianten, Waldmeister-Himbeere-Eis mit Zitronensaucen-Topping und Brauseperlen im Becher, Regenbogen-Eis aus Joghurt, Erdbeere und Limette am Stiel, Waffeltüten mit schokoladiger Spitze, Saucenkern und Topping auf dem Eis, mit Schokolade umhülltes Popcorn in einer sahnigen Eiscreme aus braunem Zucker, durchzogen von einem süß-salzigen Karamell-Swirl oder auch Chai Latte-Eiscreme mit schwarzem Tee mit Karamell-Ingwersauce und Keksstückchen in unsere Supermarktregale.

Vanille und Schoko: Klassiker bleiben am Beliebtesten

Trotz einer gesteigerten Nachfrage nach besonderen Eissorten, sind es auch in diesem Jahr wieder die Traditionssorten, die es in die Top Ten Liste von “Uniteis” geschafft haben. Die Union der italienischen Speiseeishersteller kürt jedes Jahr die nachgefragtesten Eissorten in den Eisdielen. Da diese jedoch wegen der Corona-Pandemie lange Zeit geschlossen waren oder auf Take-Away und Bringdienste umsteigen mussten, beschränkte sich auch das Angebot auf die klassischen Kreationen. Laut Uniteis war genau das perfekt für die Kunden - diese wollten auf Nummer sicher gehen und ihnen bekannte Eissorten bestellen. Deshalb sieht die Top Ten Liste dieses Jahr wie folgt aus.

Die Top Ten der Eissorten 2020

  1. Vanille
  2. Schokolade
  3. Stracciatella
  4. Erdbeere
  5. Joghurt
  6. Pistazie
  7. Haselnuss
  8. Sahne-Kirsche (Amarena)
  9. Mango
  10. Zitrone

Eis selber machen: Rezept für Cookie Dough Eis

Selbstgemachtes Vanille-Eis mit Keksteig-Stückchen - wer kann das schon Nein sagen? Eines der bekanntesten ist sicherlich das Cookie Dough Eis von Ben & Jerrys. Die Bloggerin Sally hat ein Rezept auf ihrem Blog veröffentlicht und in einem Video Schritt für Schritt erklärt, wie man dieses Eis selbst macht - ohne Eismaschine.

Für den Cookie Dough braucht man:

  • 1 Packung Fertig Keksteig zum Naschen
  • 100 Gramm Butter
  • 60 Gramm Milch
  • Schokoladenstreusel

Verrühren Sie den Keksteig mit der weichen Butter und der Milch zu einem cremigen Teig. Nun können Sie die Schokoladenstreusel dazugeben und anschließend mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Nachdem diese Häufchen zehn Minuten im Gefrierschrank waren, können sie zu Kugeln gerollte werden und noch einmal 30 Minuten eingefroren werden.

Für die Eiscreme wird benötigt:

  • 400 Gramm gezuckerte Kondensmilch
  • 400 Gramm Sahne
  • 100 Gramm Sahnejoghurt
  • Schokoblättchen

Schlagen Sie die Sahne steif und rühren Sie die Kondensmilch und den Joghurt unter. Streichen Sie die Eismasse in eine Form und frieren Sie sie etwa drei bis vier Stunden ein. Dabei ist es wichtig, die Masse alle halbe Stunde einmal durchzurühren, damit sie gleichmäßig einfriert. Auch die Cookie Dough Bällen sollten nun vorsichtig untergerührt werden. Nun kann das Eis bis zum Verzehr eingefroren bleiben.

Bleibt uns nur noch eines zu sagen: Guten Appetit!

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen