Gericht mit Tradition: So machen Sie Falafel wie früher

  • Falafel sind bei uns vor allem als Bällchen aus gebratenen Kichererbsen bekannt.
  • Traditionell wurden sie jedoch aus weißen Fava-Bohnen hergestellt und hießen „Tameija”.
  • Mit unserem Rezept können Sie das leckere Gericht aus der arabischen Küche ganz einfach selber machen.
Anzeige
Anzeige

Gebratene Bällchen aus Kichererbsen, genannt Falafel, haben in der arabischen Küche eine lange Tradition. Dabei handelt es sich um ein proteinreiches veganes Gericht. Die Variante mit Kichererbsen erfreut sich heute besonderer Beliebtheit und wird auch bei uns in zahlreichen Restaurants angeboten. Zuerst wurden die leckeren Gemüsebällchen jedoch aus getrockneten weißen Fava-Bohnen hergestellt. Die unter dem Namen „Tameija” bekannten Falafel waren besonders im ägyptischen Raum beliebt. Typisch für Tameija war die hellgrüne Farbe im Inneren. Mit unserem Rezept können Sie das Gericht auf traditionelle Weise zubereiten:

Traditionelle Falafel: So geht's

Für die ägyptischen Falafel brauchen Sie 400 Gramm getrocknete Fava-Bohnen, jeweils einen halben Bund Petersilie, Koriander, Lauchzwiebeln und Dill, eine Zwiebel, drei Knoblauchzehen, jeweils einen halben Teelöffel Chilipulver und Kreuzkümmel, je einen Teelöffel Salz und Pfeffer, zwei Teelöffel Sesam und Sonnenblumenöl.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Lassen Sie die Bohnen über Nacht in einer Schüssel mit Wasser liegen und schälen Sie die eingeweichten Bohnen am nächsten Tag. Schälen und schneiden Sie außerdem die Zwiebel und pressen Sie die Knoblauchzehen aus. Anschließend geben Sie die Bohnen und Zwiebeln zusammen mit den frischen Kräutern in einen Multizerkleinerer. Verarbeiten Sie alle Zutaten zu einem Brei. Die Gewürze und den Knoblauchsaft hinzugeben und alles gut vermischen. Die Masse mit einem Löffel portionieren, zu kleinen Kugeln formen und etwas flach drücken. Bestreuen Sie die Falafel mit Sesam. Erhitzen Sie Sonnenblumenöl in einem Topf. Das Öl sollte ausreichen, um die Falafel zu bedecken. Backen Sie die Falafel im heißen Öl, bis die grüne Farbe außen nicht mehr zu sehen ist. Servieren Sie die warmen Bohnenbällchen zu frischem Salat, Weißkraut und Tomaten. Mit Fladenbrot und Hummus runden Sie das traditionelle Gericht ab.

Basteln, kochen, heimwerken: In der Manufaktur gibt es in regelmäßigen Abständen kreative Do-it-yourself-Tipps aus der Redaktion. © Quelle: RND/Patan