• Startseite
  • Lifestyle
  • Tiktok: Schnellstes Zimtschnecken Rezept der Welt - Tipps zur Zubereitung

Tiktok sei Dank: Hier kommen die schnellsten Zimtschnecken der Welt

  • Wer Lust auf Selbst­geba­ckenes hat, muss dafür nicht stunden­lang in der Küche stehen.
  • Dieses Tiktok-Rezept für die angeb­lich schnellsten Zimt­schnecken der Welt macht gerade im Internet die Runde.
  • Der Trick: Die Köst­lich­keit wird in der Mikro­welle „gebacken“.
Heidi Becker
|
Anzeige
Anzeige

Die Weih­nachts­deko ist in den Geschäften bereits ausge­stellt, die Advents­kalender sind besorgt, und die Wunsch­listen der Kinder werden länger und länger. Weih­nach­ten ist nicht mehr weit, und die oder der eine oder andere dürfte auch bei den Süßig­keiten schon zuge­schlagen haben.

Auch wenn Zimt­schnecken nicht unbe­dingt zum klassi­schen Weih­nachts­gebäck in Deutsch­land zählen – in Schweden hat die Köst­lich­keit sogar einen eigenen Feier­tag. Am 4. Oktober wird dort der „Kanel­bullens dag“ gefeiert, um dem süßen Gebäck zu huldigen. Typisch schwe­dische Zimt­schnecken können in der Zuberei­tung aber ganz schön aufwendig sein und passen daher nicht unbedingt in unseren vorweih­nacht­lichen Alltags­stress. Dank Tiktok macht gerade ein Rezept für die angeb­lich schnellsten Zimt­schnecken der Welt die Runde. Wir haben getestet, wie schnell und lecker die Zimt­schnecken wirklich sind.

So werden die Tiktok-Zimtschnecken zubereitet

Für fünf Zimt­­schnecken à la Tiktok benötigt man:

Anzeige
  • 90 Gramm Mehl
  • zehn Gramm Joghurt
  • 20 Gramm weiche Butter und 20 Gramm Butter
  • zwei Esslöffel Zucker
  • einen Teelöffel Zimt
  • drei Esslöffel Milch
  • einen Teelöffel Backpulver
  • einen Esslöffel Frischkäse
  • zwei Teelöffel Puderzucker
Beim Verstrei­chen der Butter-Zimt-Zucker-Masse sollte ein kleiner Rand gelassen werden. © Quelle: Heidi Becker
Anzeige

Und so geht’s:

  1. Als Erstes werden Mehl, Joghurt, 20 Gramm Butter, ein Teelöffel Zimt, Milch und Back­pulver vermischt und zu einem Teig geknetet. Der Teig sollte nicht zu klebrig sein. Anschlie­ßend noch etwas weiter­kneten.
  2. Nun wird auf einer Arbeits­fläche etwas Mehl verstreut und der Teig zu einem Recht­eck flach ausgerollt.
  3. Für die Füllung lässt man nun die Butter schmelzen und vermischt diese mit dem Zucker und einem Teelöffel Zimt. Die Butter-Zimt-Zucker-Masse wird nun auf dem Teig gleich­mäßig verstrichen – dabei etwa einen Rand von einem halben Zenti­meter lassen.
  4. Von der langen Seite rollt man den Teig nun auf, schneidet die Rolle in fünf gleich große Stücke und gibt je eine Zimt­schnecke in eine Tasse.
  5. Nun kann aus dem Frisch­käse und dem Puder­zucker bereits der Guss gerührt und zur Seite gestellt werden.

Laut Tiktok geht es für die Zimt­schnecken nun für etwa zwei Minuten bei 600 bis 900 Watt in die Mikro­welle. Aber Achtung, jede Mikro­welle hat eine andere Hitze­verteilung. Wenn die Zimt­schnecke auch nur einige wenige Sekunden zu lang in der Mikro­welle ist, wird sie hart und unge­nießbar. Die Zimt­schnecke also besser nur für eine Minute in die Mikro­welle stellen und dann im 30-Sekunden-Takt nach­schauen, ob sie fertig ist. Sie sollte aufgehen und fluffig, aber auf keinen Fall hart sein.

Anzeige
Wenn der Teig gleich­mäßig aufgerollt wird, erhalten die Zimt­schnecken ein schönes Muster. © Quelle: Heidi Becker

Guss über der Zimtschnecke verteilen

Leichter geht es bei 180 Grad Ober- und Unter­hitze für zehn bis zwölf Minuten im Back­ofen. Dazu eine feuer­feste Form leicht einfetten und die Zimt­schnecken darin fertig backen. Der Guss sollte nach dem Backen über der Zimt­schnecke verteilt werden, solange diese noch warm ist.

Tipp: Am besten schmecken die Zimt­schnecken ganz frisch, wenn sie noch warm und weich sind. Wer es aber einmal nicht geschafft hat, die Köst­lich­keit komplett zu verzehren, kann diese in der Mikro­welle schnell (nur in kurzen Inter­vallen) wieder aufwärmen.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen