• Startseite
  • Lifestyle
  • Tiktok-Food-Trends der Woche: Sahnige Limonade, Ricotta-Toast und veganer Bacon

Neue Woche, neue Tiktok-Food-Trends: sahnige Limonade, Ricotta-Toast und veganer Bacon

  • Tiktok mausert sich zu einem wahren „Onlinekochbuch“ und die Inspiration ist riesig.
  • Hier stellen wir Ihnen drei Highlights der Woche vor.
  • Dieses Mal dabei: Zitronenlimo mal anders, Ricotta statt Avocado aufs Brot und eine Alternative zu Bacon.
Alice Mecke
|
Anzeige
Anzeige

Hannover. Fans und Nutzerinnen und Nutzer der Videoplattform Tiktok haben mal wieder einige Rezepte zu Trends auserkoren. In dieser Woche dabei ist eine cremig sahnige Zitronenlimonade, ein Ricotta-Toast, den US-Rapperin Lizzo präsentierte, und eine vegane Alternative zu knusprigem Bacon.

Da man im Sommer nicht genügend erfrischende Drinks ausprobieren kann, darf ein neuer Limonadentrend nicht fehlen. Die Whipped Lemonade von Tiktok-Userin „mtlsjeunesse“ ist eine Mischung aus saurer Zitrone und süßer Schlagsahne.

Anzeige

Das wird für die Limonade benötigt:

  • 700 Gramm Eiswürfel
  • 120 Milliliter Kondensmilch
  • 120 Milliliter frischer Zitronensaft
  • Optional 50 Milliliter frischer Limettensaft
  • 480 Milliliter Sprühsahne
  • Hochleistungsmixer

Und so einfach ist die Zubereitung: Die Eiswürfel, Kondensmilch und Sprühsahne in einen Hochleistungsmixer geben und alles mixen, bis sich die Eiswürfel mit der Sahne verbunden haben. Anschließend eine frische Zitrone und nach Belieben auch eine Limette auspressen und zur Sahne-Eis-Mischung in den Mixer geben. Noch mal alles gründlich durchmixen, fertig. Die Whipped Lemonade mit Schlagsahne und Zitrone garnieren.

Ricotta- statt Avocado-Toast

Was auch immer Sängerin Lizzo macht, trägt oder isst: Es geht viral. So auch ihr Tiktok-Video, in dem sie einen herzhaften und einen süßen Ricotta-Toast zubereitet. Die Rapperin und bekennender Foodie meint: „Ihr habt mich überzeugt. Ricotta-Toast ist der neue Avocado-Toast.“ Wer es noch nicht ausprobiert hat, sollte also Lizzos Rat befolgen, denn die Zubereitung ist simpel – und die Kombination ist wirklich lecker.

@lizzo

OK YALL CONVINCED ME 😆 RICOTTA TOAST IS THE NEW AVOCADO TOAST

♬ original sound - lizzo

Benötigt wird:

  • Ricotta
  • Brot oder Toast
  • Olivenöl
  • Tomaten
  • Rucola
  • Salz und Pfeffer
  • Für die süße Variante: Honig

Die Zubereitung ist eigentlich selbsterklärend: In der Pfanne werden die Tomaten angeröstet und der Toast kommt in den Toaster. Anschließend eine ordentlich Portion Ricotta auf Toast oder Brot schmieren, die Tomaten, den Rucola sowie Salz und Pfeffer drüber geben, fertig.

Anzeige

Für Süßmäuler: Neben Honig sind auch Erdbeeren eine tolle Kombination zum speziellen italienischem Frischkäse. Die Tiktokerin „gatherednutrition“ hat beispielsweise Erdbeeren und Honig mit einer Gabel zu einer Art Mus zerstampft und auf ihr Ricotta-Brot gestrichen.

@gatherednutrition

sharing this oldie again because ricotta toast is trending 😌 #ricottatoast #asmr #recipevideo

♬ original sound - THXOC

Veganer Bacon aus Reispapier

Tiktok ist auch eine gute Inspirationsquelle und nahezu „Onlinekochbuch“ für vegane Lebensmittel. Der Tiktok-Nutzer Chris Washington zeigt auf seinem Kanal „veganewunder“ beispielsweise, wie er vegane Speckstreifen aus Reispapier zubereitet – und optisch kommen diese sehr nah an die echten Streifen ran.

Das wird für circa 20 „Bacon“-Streifen benötigt:

Anzeige
  • 8 Blätter Reispapier
  • 2 bis 3 Esslöffel Pflanzenöl
  • ½ Teelöffel Knoblauchpulver
  • ½ Teelöffel Paprikapulver
  • ½ Teelöffel Rauchsalz
  • ½ Teelöffel Tomatenmark
  • ½ Teelöffel Senf
  • 1 Esslöffel Ahornsirup
  • 1 Esslöffel Hefeflocken
  • 1 Teelöffel Misopaste
  • 2 Esslöffel Sojasoße

So gelingt die Zubereitung:

Zunächst den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten bis auf das Reispapier in einer großen Schüssel vermischen – das wird die Marinade, in die das Reispapier später getaucht wird.

Jeweils zwei Blätter Reispapier übereinanderlegen und in eine Schüssel Wasser tauchen, sodass sie aneinander kleben, nicht auseinanderziehen. Nun das Papier mit einer Küchenschere in etwa fünf Streifen schneiden.

Jetzt die fertigen Streifen mit der Marinade bestreichen oder einfach komplett durch die Schüssel ziehen. Die Würzung muss haften bleiben und es darf auch ordentlich Marinade sein – so wird‘s am Ende würzig.

Die Streifen werden nun mit etwas Abstand auf eine gefettete Auflaufform oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gelegt, wichtig ist, dass sie sich dabei nicht berühren. Der „Bacon“ wird nun für zehn bis zwölf Minuten gebacken. Am besten schon nach gut zehn Minuten schauen, ob die Streifen schon kross sind. Durch die Marinade kann das Reispapier schnell anbrennen.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen