Weiches Stöffchen für Trendbewusste: Frottee ist das Must-have in diesem Sommer

  • Die kuscheligen Handtücher und der gemütliche Bademantel bekommen ernsthafte Konkurrenz.
  • Denn diesen Sommer ist Frottee in der Mode schwer angesagt.
  • Wie zeigen Ihnen, wie lässig und schick Kleider, Shorts und Co. aus dem weichen Stoff aussehen.
Alice Mecke
|
Anzeige
Anzeige

Hannover. Es wird kuschelig und luftig zugleich: Frottee ist längst nicht mehr nur der Stoff, aus dem Handtücher oder Bademäntel gefertigt werden. Er ist nun auch der Stoff, aus dem sommerliche Trendteile gemacht sind. Denn Frottee ist überraschend vielfältig und sommertauglich. Oberteile, Kleider, kurze Shorts und sogar Bikinis und Accessoires erhalten nun ein weiches Update. Dabei wirken Kleider und Co. aus Frottee herrlich lässig und sind natürlich, aufgrund der Beschaffenheit des Stoffs, angenehm zu tragen.

Gemütlichkeit geht weiterhin vor – auch bei der Mode

In der Corona-Homeoffice-Jogginghosenzeit geht Komfort weiterhin vor, und so ganz wollen wir uns noch nicht von der lieb gewonnenen Gemütlichkeit verabschieden, wie auch andere Modetrends zeigen. Da kommt Frottee gerade recht, denn es schafft eine regelrechte Feel-Good-Kleidung. Wer sich noch über den Kuscheltrend im Sommer wundert: Frottee ist wunderbar luftdurchlässig, und ins Schwitzen gerät man in einem Frotteekleidchen nicht.

Anzeige

Frottee wird übrigens aus Baumwolle hergestellt und der Unterschied zu klassischen Baumwollstoffen liegt eigentlich in der besonderen Webart. Diese sorgt dafür, dass die kleinen Schlaufen des Frotteestoffes entstehen, die das Material besonders saugfähig machen. Der Begriff Frottee stammt vom französischen Wort „frotter“ (auf Deutsch: trocken reiben).

Anzeige

Frottee kann auch sexy und extravagant

Die Farben der sommerlichen Teile sind weitestgehend schlicht gehalten, der Stoff an sich ist schon Hingucker genug. Doch natürlich geht es auch etwas extravaganter, wie beispielsweise Influencerin Isabelle Coheen mit ihrem sexy Frottee-Einteiler beweist.

Auffälliger geht es auch in einem kräftigen Pinkton. Wem die Farbe bislang zu knallig oder süß war, könnte es mit einem pinken Frotteekleid versuchen. Das wirkt wegen des lässigen Stoffs nicht zu aufgesetzt, sondern rundum entspannt.

Der Frotteelook in Vollendung findet sich in der Kombination: wenn es kälter ist, in Form von langen Jogginghosen und Hoodies – im Sommer gibt es die sportliche Kurzvariante.

Anzeige

Süße Hüte und XXL-Taschen

Wem der Frottee-all-over-Look etwas zu viel ist, kann auch mit Accessoires starten. Denn auch auf dem Kopf, in Form von Hüten, oder als XXL-Shopper kommt der Stoff zum Einsatz. Frottee in Mikroform trägt man übrigens im Haar, mit Scrunchies (dicken Zopfgummis) aus dem weichen Stoff.

Anzeige

Frottee gilt als lässig und schick zugleich und ist obendrein absolut hochsommertauglich – und vielleicht das Wichtigste: Es bleibt dank Frottee auch in diesem Sommer absolut gemütlich.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen