Kleine Glücksbringer für Familie und Freunde: Zauberhafte DIY-Ideen für Silvester

  • Eine große Silvesterparty wird es in diesem Jahr zwar nicht geben, aber für Freunde oder die Familie bereitet man doch gerne kleine Geschenke vor.
  • Wir haben für Sie einige DIY-Ideen zusammengestellt, die sicher für Freude sorgen werden.
  • Von einem Orakel aus Buchstabennudeln bis zu glitzernden Glücksnüssen.
|
Anzeige
Anzeige

Glücksbringer sind wohl einer der beliebtesten Geschenkeklassiker zu Silvester – erst recht nach so einem Jahr, wie wir es 2020 erlebt haben. Ob Glücksschwein, vierblättriges Kleeblatt, Hufeisen, Schornsteinfeger, Hasenpfote oder Marienkäfer. Mit ein paar guten Wünschen zusammen liegen Sie damit immer richtig. Also kein Wunder, dass es auch zahlreiche niedliche DIY-Ideen rund um die glücksbringenden Geschenke gibt. Aber auch ein paar andere silvesterliche Überraschungen haben wir für Sie parat.

Eine süße Schweinerei

Supermärkte sind ja zum Glück noch geöffnet. Denn im gut sortierten Süßigkeitenregal findet man Schweinchen oder Kleeblätter, die hübsch verpackt ein schönes „Ich-hab-an-dich-gedacht“-Geschenk ergeben. Dieses Mitbringsel ist schnell gemacht. Wer noch etwas mehr Zeit hat, investiert diese in liebevolle Verpackung und eine Grußkarte.

Anzeige

Glückskekse aus Papier

Am Silvesterabend denkt man wohl oder übel darüber nach, was das neue Jahr wohl bringen mag. Vielleicht können ja Glückskekse einen Blick in die nahe Zukunft ermöglichen? Das Schöne ist ja: Die Botschaften können Sie nach eigenem Gusto bestimmen.

Für diese Glückskekse benötigen Sie nur ein rundes Stück Papier und einen passenden Spruch, der sich im Inneren befindet. Dazu rollen Sie das Papier zum Beispiel über ein Nudelholz oder ein Glas, damit es nicht mehr so starr ist. Im Anschluss das Papier zur Hälfte aufeinanderlegen, aber nicht knicken. Die beiden Ränder werden mit etwas Kleber befestigt – im Idealfall nehmen Sie Klebepunkte, Fotoecken oder doppelseitiges Klebeband, damit das Öffnen des Glückskekses einfacher geht. Nun braucht es etwas Geschicklichkeit. Denn der Halbkreis muss nun vorsichtig über die bauchige Seite nach unten geknickt werden. Nun sollte die Glückskeksform schon zu erkennen sein. Stecken Sie nun noch die kleine Botschaft hinein und kleben Sie die beiden Seiten des Glückskekses fest.

Ein Neujahrsorakel aus Buchstabennudeln

Nicht nur das altbekannte Bleigießen (oder inzwischen ja Zinn- und Wachsgießen) kann einen Blick in die Zukunft freigeben. Bei dieser tollen Idee liegt die Zukunft in den Nudeln. Jeder Gast darf sich aus dem mitgebrachten Orakel-Gläschen einen Teelöffel voller Buchstabennudeln und schaut, welches Wort oder vielleicht sogar welche Worte er daraus bilden kann, die im Jahr 2021 wichtig werden. Auch schön: gleich mehrere solcher Gläschen befüllen und Freunden oder Verwandten vor die Tür stellen, mit denen man in diesem Jahr nicht zusammen feiern kann.

Gestricktes Glück

Anzeige

Ja es gibt sie noch, die gute alte Strickliesel. Wer eine solche noch zu Hause hat, kann mit grünem Garn im Handumdrehen ein selbst gemachtes vierblättriges Kleeblatt zaubern. Gerahmt und mit einem Handlettering verziert, macht das richtig was her.

Ein Tipp von Instagramerin Eveline: Ruhig mal die Jahreszahl weglassen, so bleibt es ein nachhaltig nutzbares Geschenk.

Teelichter mit geheimer Botschaft

Anzeige

Dieses Do-it-yourself sollten Sie sich ruhig merken. Denn es passt mit der passenden Botschaft einfach immer – Geburtstag, Hochzeit, Ostern, Weihnachten, als Einladung und natürlich zu Silvester. Lösen Sie das Teelicht einfach aus seiner Form und schneiden passgenau einen Kreis aus, der ins Teelicht hineinpasst. Im Internet gibt es zahlreiche Vorlagen zum Ausdrucken oder Sie legen einfach selbst Hand an. Mittig wird nun ein kleines Loch ins Papier hineingebohrt, durch das der Docht hindurchgesteckt werden kann. Sobald das eigentliche Teelicht wieder hineingesetzt wird, ist von der Botschaft nichts mehr zu sehen. Sie wird erst wieder sichtbar, wenn sich das Wachs verflüssigt hat.

Wunderbare Wunderkerzen

Da Feuerwerk in diesem Jahr nur äußerst eingeschränkt stattfinden kann, ist es umso schöner, das, was möglich ist, richtig zu zelebrieren. So werden mit ein bisschen Liebe aus einfachen Wunderkerzen echte Hingucker. Dazu Kreise aus Designpapier ausstanzen oder -schneiden, zu Silvester sind vor allem edle Kombinationen mit Schwarz, Weiß, Gold und Grau beliebt. Einen etwas kleineren Kreis aus Pergamentpapier schneiden und mit einem Spruch bedrucken oder beschreiben. Nun nur noch mit dem Locher zwei Löcher machen, durch die die Wunderkerzen durchgesteckt werden können.

Glücksbringende Leckereien

Auch ein süßes Dessert kann im Handumdrehen zu einem zum Vernaschen schönen Glücksbringer werden. In diesem Beispiel handelt es sich um die in Wien bekannten Punschkrapfen, funktioniert aber natürlich auch mit allen anderen süßen Häppchen – ob Petit Fours oder Muffin. Die Aufleger gibt es teils fertig zu kaufen. Sonst können Kleeblätter wie hier auch aus Marzipan ausgestochen werden. Für die süßen Schweinchen benötigt man nur einen Kreis, zwei Dreiecke, etwas Zuckerschrift oder -guss für die Augen und einen Zahnstocher, um die Nasenlöcher einzustechen und kleine Punkte als Pupillen mit schwarzer Lebensmittelfarbe zu setzen.

Liebe(s) Botschaften

Wer noch alte Streichholzschachteln zu Hause hat, kann diese in niedliche Botschaften verwandeln mit ein paar persönlichen Worten oder auch einem kleinen Gutschein. Die Schachteln werden mit Geschenk- oder Designpapier beklebt und dann mit einem Streifen Papier innen und außen bestückt. Besonders niedlich: Wenn sich die Worte wie hier beim Öffnen der Schachtel verändern. Wer mag, füllt noch etwas Konfetti oder Streuteile hinzu.

Konfettiraketen

Auf Raketen müssen wir auch dieses Jahr nicht verzichten. Denn die selbst gebastelten Konfettiraketen sind und bleiben erlaubt. Sie bestehen aus alten Toilettenpapierrollen, einem Hütchen auf der einen und einem Verschluss aus Pergament- oder Brotpapier auf der anderen Seite. Gefüllt natürlich mit buntem Konfetti. Die Konfetti-Raketen können dann ähnlich wie ein Knallbonbon zum Platzen gebracht werden. Vielleicht nicht so laut wie die Originalraketen, aber das muss ja nicht unbedingt schlecht sein. Hunde, Katzen und Meerschweinchen werden es Ihnen danken.

Glitzernde Glücksnüsse

Als Alternative zu Glückskeksen können Sie es auch mit Glücksnüssen versuchen. Das Schwierigste daran ist, die Walnüsse vorsichtig zu öffnen, ohne dass sie zerbrechen. Danach die Walnusshälften mit Kleber bepinseln und Glitzer draufstreuen oder gleich farbig anmalen oder ansprühen. Jetzt nur noch eine Botschaft – nach Belieben mit Konfetti – in die Schale geben und beide Hälften wieder mit einem Band fixieren. Fertig ist die Glücksbotschaft.

Die Knalltüte der etwas anderen Art

Der Krach zu Silvester sollte früher mal böse Geister vertreiben. Im Laufe der Zeit ist dieser Gedanke beim Silvesterfeuerwerk aber ein wenig verloren gegangen. Mit der „Knalltüte“ kommt er wieder zurück – und man darf sich sogar noch etwas wünschen. Dafür Butterbrottüten mit dem Knalltütenausdruck bekleben, Vorlagen gibt es dazu im Internet oder einfach selbst gestalten. Dann wird ein Papierstrohhalm zum Aufpusten aufgeklebt. Das erfordert etwas Fingerspitzengefühl, denn die Tüten sollten dicht verschlossen sein, damit die Luft nicht wieder entweicht. Man kann die Tüte aber auch einfach ohne Strohhalm aufpusten und anschließend knallen lassen.

Glückscent im Kronkorken

Einen Glückspfennig beziehungsweise -cent sollte man immer im Portemonnaie haben. Dieser ist auch ein schönes Mitbringsel zu Silvester. Diese werden einfach in einem Kästchen aus zwei Kronkorken geschenkt. Die Kronkorken kann man entweder schlicht belassen oder farbig ansprühen. Aus Papier, Filz oder Moosgummi kann man noch eine hübsche Deko basteln, das verdeckt auch eventuell störende Logos auf den Kronkorken. Zum einfacheren Transport können die beiden Kronkorken zusammengebunden werden. Ansonsten werden sie auf dem Tisch einfach übereinander gelegt.

Christbaumkugel-Recycling

Wer noch etwas rosa Baumschmuck vom Advents- oder Türkranz übrig hat, kann diesen erstaunlich schnell in niedliche Schweinchen-Glücksbringer verwandeln. Dazu braucht es nur einen Knopf als Schweinchennase, zwei aus Papier ausgeschnittene Ohren und einen schwarzen Stift für die Augen. Diese sauschönen Hingucker machen in jedem mitgebrachten Blümchen eine gute Figur.

Mit „Countdownbags“ das Warten versüßen

Das ist vor allem eine tolle Idee, wenn man mit Kindern feiert, denn die Zeit bis Mitternacht kann für sie recht lang werden. Aber auch Erwachsene haben Spaß mit den Countdownbags. Jede Stunde darf eine dieser Tüten geöffnet werden, je nachdem, welche Uhrzeit die Uhr auf dem Tütchen anzeigt.

Diese kann man dann nach Belieben mit Kleinigkeiten füllen. Das können zum Beispiel Knallbonbons, Bastelaufgaben, Malsets, Knallerbsen, Glückskekse, Rätsel, Knicklichter, Luftschlangen, Wachs- oder Zinngießen, Süßigkeiten, Tischfeuerwerk oder lustige Brillen, Hüte und Bärte als Fotozubehör sein. Man kann auch kleinere Aufgaben, Fragerunden und Spiele einpacken. Alles, was zur Unterhaltung beiträgt, ist erlaubt. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Schon Ihre(n) Favoriten ausgesucht? Dann kann Silvester ja kommen! Das RND-Team wünscht Ihnen einen guten Rutsch und ein wundervolles Jahr 2021.


  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen