• Startseite
  • Lifestyle
  • Pumpkin Spice Latte selber machen: Mit diesem Rezept gelingt das Herbstgetränk

Pumpkin Spice Latte: So gelingt das Heißgetränk für den Herbst

  • Kaum eine Jahreszeit, in der die großen Kaffeehausketten keine besonderen Kreationen auf den Markt bringen.
  • Auch der Pumpkin Spice Latte ist einmal als ausgefallene Idee gestartet und mittlerweile zu einem der Trendgetränke im Herbst geworden.
  • Hier ein Rezept, mit dem das Kürbis-Heißgetränk auch zu Hause gelingt.
Anzeige
Anzeige

Draußen fallen die Blätter von den Bäumen und der anhaltende Regen macht es beinahe unmöglich, den Fuß vor die Tür zu setzen. Was gibt es Schöneres, als sich in solchen Momenten die Hausschuhe anzuziehen, eine dicke Decke zu schnappen und es sich mit einem heißen Getränk zu Hause gemütlich zu machen?

Für besonderes Herbstfeeling sorgt der legendäre Pumpkin Spice Latte, der seinen Siegeszug einst in der amerikanischen Coffeeshop-Kette Starbucks antrat und alsbald die Gaumen von Kaffeegourmets weltweit eroberte. Wie man das Trendgetränk ganz einfach zu Hause nachmachen kann, erklären wir hier.

Pumpkin Spice Latte: Diese Zutaten werden benötigt

Selbst gemacht schmeckt immer besser? Zumindest günstiger als im Coffeeshop ist der Pumpkin Spice Latte, wenn man ihn zu Hause anrührt. Folgende Zutaten werden benötigt:

Anzeige
  • Kürbis (zum Beispiel Butternut-, Muskat- oder Hokkaidokürbis)
  • Zimt
  • Muskat, gemahlen
  • Ingwer, gemahlen
  • Nelken, gemahlen
  • Agavensirup
  • Zimtstangen
  • Milch
  • Frischer Espresso
Anzeige

Pumpkin Spice Latte zubereiten Schritt 1: Kürbispüree kochen

Hat man alle Zutaten für den Pumpkin Spice Latte im Haus, kann’s losgehen. Als Erstes muss das Kürbispüree hergestellt werden, denn ohne Kürbis logischerweise kein Pumpkin Spice Latte. Für eine Tasse des herbstlichen Heißgetränks benötigt man zwar nur einen Esslöffel, doch richtig eingekocht hält sich das Püree kühl und dunkel gelagert bis zu vier Monate.

  • Für 300 Gramm Kürbispüree benötigt man ungefähr 600 Gramm Kürbis.
  • Nachdem der Kürbis halbiert und die Kerne mit einem Esslöffel entfernt wurden, beide Hälften auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen
  • Im vorgeheizten Backofen die Hälften bei 200 Grad Celsius 45 bis 60 Minuten backen
  • Ist das Kürbisfleisch weich, den Kürbis aus dem Backofen holen und zum Abkühlen beiseite legen
  • Anschließend das Fleisch mit einem Esslöffel von der Schale abkratzen und mit einem Pürierstab pürieren
Bevor der Pumpkin Spice Latte gemacht werden kann, muss der Kürbis zunächst püriert werden. © Quelle: imago images/GeorgeDolgikh

Pumpkin Spice Latte zubereiten Schritt 2: Gewürze hinzufügen

Wenn das Kürbispüree fertig ist, folgt im nächsten Schritt die Gewürzmischung. Es heißt ja schließlich nicht umsonst Pumpkin Spice Latte. Benötigt werden

  • 4 EL Zimt,
  • 4 TL Muskat,
  • 4 TL Ingwer und
  • 3 TL Nelkenpfeffer.

Mit diesen Gewürzen lässt sich das Kürbispüree aufpeppen:

  • Die Mischung aus Gewürzen in einer kleinen Schüssel gut vermengen
  • Pro Portion 1 EL der Gewürzmischung mit dem Agavensirup zu einem zähflüssigen Sirup vermischen
  • Die Menge des Agavensirups richtet sich nach persönlichem Geschmack, tasten Sie sich am besten teelöffelweise vor.
Anzeige

Pumpkin Spice Latte zubereiten Schritt 3: Milch und Kaffee zufügen

  • Die Milch erwärmen und aufschäumen (Für die vegane Version einfach ungesüßte Pflanzenmilch wie Soja-, Hafer- oder Mandelmilch verwenden. Tipp: Die „Barista“-Varianten eignen sich besser zum Aufschäumen.)
  • Eine Tasse frisch gebrühten Espresso zur aufgeschäumten Milch geben
  • 1 EL des Kürbispürees und den Pumpkin-Spice-Sirup unterrühren

Für die Optik noch eine Zimtstange in das hitzebeständige Glas oder den Becher stecken und den Milchschaum mit etwas Zimt bestäuben – fertig ist das ideale Getränk für trübe Herbsttage!

RND/nw

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen